Mond, Sterne und dazwischen wir von Casjen Griesel und Tina Pahnke (Hrsg.)

Herausgeber*innen: Casjen Griesel, Tina Pahnke
Hardcover: 192 Seiten
ISBN: 978-3947066032
Preis: 15,90 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Inhalt:
Kinder, die nach den Sternen greifen und/oder vom All und fremden Welten begeistert sind. Kinder, die aus der Reihe tanzen, mit ganz eigenen Problemen zu kämpfen haben und sich für das einsetzen, woran sie glauben – ganz gleich, ob die anderen diese Entscheidung nachvollziehen können oder nicht. Kinder, die ihren eigenen Mut finden und über sich hinauswachsen. Die Herausgeber*innen Casjen Griesel und Tina Pahnke habe 18 kunterbunte Kurzgeschichten für Kinder in der Anthologie „Mond, Sterne und dazwischen wir“ gesammelt – mal queer, mal divers, mal anders, aber immer fantasievoll und voller Träume.

Eigene Meinung:
18 Autor*innen haben sich unter der Führung von Casjen Griesel und Tina Pahnke zusammengetan und mit der Anthologie „Mond, Sterne und dazwischen wir“ eine Sammlung bunter, diverser und queerer Kurzgeschichten für Kinder herausgegeben. Das liebevoll aufgemachte Hardcover erschien im Sommer 2022 beim Verlag Monika Fuchs und umfasst knapp 200 Seiten. weiterlesen…

[ROMAN] Fünfzehn Tage sind für immer von Vitor Martins

Autor*in: Vitor Martins
Übersetzer*in: Svantje Volkens
Taschenbuch:  288 Seiten
ISBN: 978-3846601518
Preis: 6,99 EUR (eBook) / 12,99 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Felipes Leben ist bestimmt von Selbstzweifeln und Unsicherheiten, denn er fällt allein aufgrund seines Gewichtes aus dem Rahmen – er ist dick und hat daher vor allem in der Schule mit Mobbern und auf der Straße mit schiefen Blicken zu kämpfen. Dass er schwul ist, weiß daher auch nur seine Mutter. Doch zu Beginn er Winterferien ändert sich alles, als sein Kindheitsschwarm Caio für 15 Tage bei ihnen im Apartment einzieht, da dessen Eltern ihn nicht allein in der Wohnung lassen sollen. Für Felipe eine Katastrophe, doch schon bald erkennt er, dass Caio seine eigenen Probleme hat – und dass Felipe dick ist Caio überhaupt nicht stört …

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „Fünfzehn Tage sind für immer“ legt der brasilianische Autor, Illustrator und Übersetzer Vitor Martins sein Debüt vor. Das Buch erschien 2017 in Brasilien, nun liegt es erstmals in deutscher Übersetzung beim One Verlag (Luebbe) vor. Es ist eines der wenigen Bücher, die eine dicke, queere Figur ins Zentrum rücken, denn gerade im queeren Buchmarkt gibt es selten Figuren, die aus der Norm fallen. weiterlesen…