[ROMAN] SOL – Das Spiel der Zehn von Aiden Thomas

Autor*in: Aiden Thomas
Übersetzer*in: Sylvia Bieker, Carina Schnell
Taschenbuch:  448 Seiten
ISBN:978-3748802419
Preis: 14,99 EUR (eBook) / 18,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Alle zehn Jahre treten zehn Halbgötter während mehreren Prüfungen gegeneinander an, um Sonnenträger zu werden und das Licht der Sonne zu den unzähligen Tempeln in Reino del Sol zu tragen. Dies ist für das Land und deren Bewohner überlebenswichtig, denn es hält böse Gottheiten davon ab, das Land in Schutt und Asche zu legen. Während die Nachkommen der Golds, die die höchsten Gottheiten der Welt repräsentieren, ihr ganzes Leben auf diesen Kampf vorbereitet werden, wachsen die Nachkommen der Jades gemeinsam mit Menschen auf und sind bei den Spielen eher am Rand präsent. Doch dann wird nicht nur der Jade Teo für die Spiele auserwählt, sondern auch der Jade Xio – für beide könnte die Teilnahme der Tod bedeuten, denn die Spiele bestimmen nicht nur den Sonnenträger, sondern auch denjenigen, der sein Leben opfert, um die Sonnensteine aufzuladen, die das Land schützen …

Eigene Meinung:
Mit dem fantastischen Jugendroman “SOL – Das Spiel der Zehn” legt Aiden Thomas den ersten Band seiner Duologie “The Sunbearer Trials” vor, der im Herbst 2022 in den USA erschienen ist. Der spannende Genremix, der an eine Mischung aus “Percy Jackson” und “The Hunger Games”, erinnert erschien im Mai 2023 in Deutschland bei Dragonfly, wo mit “Yadirel und Julian” auch schon das Debüt des Autoren herausgekommen ist. Der zweite Band von “SOL” befindet sich derzeit in Arbeit und soll voraussichtlich Anfang 2024 in englischer Sprache erscheinen. weiterlesen…

[ROMAN] Der Schwarze Flamingo von Dean Atta

 

Autor*in: Dean Atta
Übersetzer*in: Olaide E. Frank
Hardcover:  370 Seiten
ISBN: 978-3949315268
Preis: 22,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amzon

Story:
Michael wächst als Sohn eines farbigen Vaters und einer weißer Mutter mitten in London auf. Schon von klein auf fühlt er anders und scheint nirgendwo dazuzugehören – dem jamaikanischen Familienzweig ist er zu weiß, seiner griechisch-zypriotischen Familie nicht griechisch genug. Als er älter wird entdeckt er nicht nur, dass er sich zu Männern hingezogen fühlt, er findet auch Erfüllung in der Drag Society – dort kann er nicht nur zeigen, was in ihm steckt, sondern auch das ausleben, was sich für ihn richtig anfühlt. Als Schwarzer Flamingo erfindet er sich selbst neu und erkennt, in welche Richtung sein Leben führt … weiterlesen…

[ROMAN] How do I tell them I love them von Kacen Callender

Autor*in: Kacen Callender
Übersetzer*in: Anne-Sophie Ritscher
Hardcover:  368 Seiten
ISBN: 978-3736318922
Preis: 12,00 EUR (eBook) / 18,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Lark Winter träumt davon ein*e große*r Autor*in zu werden und Geschichten über Menschen zu erzählen, die wie dey sind – nichtbinär, schwarz und neurodivers. Seitens der meisten Agenturen hagelt es Absagen für deren erstes Buch, daher ist Lark davon überzeugt, dass dey nur genügend Follower auf Twitter braucht, um für Agenten interessant zu sein. Als ein Thread über unerwiderte Liebe auf deren Kanal viral geht, rückt Larks Ziel in greifbare Nähe – allerdings hat dey den Thread nicht geschrieben sondern deren ehemals bester Freund Kasim. Auf Kasims Bitte hin behält dey die Wahrheit für sich, aber jede neue Lüge lässt das Lügenkonstrukt wachsen und Lark muss entscheiden was demm wirklich wichtig ist …

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „How do I tell them I love them?“ legt Kacen Callender deren neuen queeren Roman vor. Das Buch erschien 2022 mit dem Titel „Lark & Kasim Start a Revolution“ und kam in Deutschland im Frühjahr 2023 mit unter dem Titel „How do I tell them I love them?“ im Lyx Verlag heraus, wo auch der preisgekrönte Roman „Felix ever after“ der*s Autor*in erschien. weiterlesen…

[ROMAN] Das begabte Kind von Juno Dawson

Autor*in: Juno Dawson
Übersetzer*in: Constanze Wehnes 
Taschenbuch: 480 Seiten
ISBN: 978-3426528792
Preis: 14,99 EUR (eBook) / 16,99 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Der Bürgerkrieg unter den Hexen ist vorüber und hat die magiebegabten Freundinnen Niamh, ihre Zwillingsschwester Ciara, Leonie, Helena und Elle auf verschiedene Art geprüft und ihr Leben maßgeblich verändert. Während Niamh als Tierärztin lebt du den Tod ihres Partners verkraftet, hat Leonie mit ihrer Partnerin einen neuen Zirkel geründet, der Diversität und Intersektionalität für alle Hexen verspricht. Elle versucht ein normales Leben mit ihrem Mann zu führen und Helena steht dem Zirkel „Hexen ihrer Majestät“ als neue Hohepriesterin vor.
Als Jahre später die Orakel mit dem Auftauchen eines magisch begabten Kindes das Ende aller Hexen vorhersagen, trifft jede von sich Entscheidungen die nicht nur ihre Freundschaft zueinander, sondern auch das Schicksal Englands verändern. Während Helena alles daran setzt den Jungen festzusetzen, später zu töten, versucht Niamh alles um Theo zu retten, denn der vermeintliche Junge verfügt nicht nur über unvorstellbare Kräfte, er fühlt sich auch als Mädchen …

Eigene Meinung:
Mit „Das begabte Kind“ erschien im Knaur Verlag Ende 2022 der Auftaktband der „Hexenzirkel ihrer Majestät“ Trilogie von Juno Dawson. Die Fortsetzung erscheint unter dem Titel „Die falsche Schwester“ im Juni 2023 und wird die Geschichte, die mit einem fiesen Cliffhanger endete, fortführen. Die Autorin ist ebenfalls Teil der LGBTIQ+ Community und hat bereites mehrere Romane mit queeren Figuren sowie Sachbücher für queere Jugendliche veröffentlicht. weiterlesen…

[ROMAN] Die Sonne, so strahlend und Schwarz von Chantal-Fleur Sandjon

Autor*in: Chantal-Fleur Sandjon
Taschenbuch: 384 Seiten
ISBN: 978-3522202862
Preis: 14,99 EUR (eBook) / 17,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Für Nova ist der Umzug ans andere Ende ein Neubeginn – weg von ihrem gewalttätigen Ziehvater in eine neue Umgebung mit neuen Freunden. Endlich wagt sie es, Hoffnung zu schöpfen und ein wenig zur Ruhe zu kommen, denn in ihrem alten Leben gab es für ihre Mutter, ihren Halbbruder und sie keine Sicherheit. Zudem lernt sie Akoua kennen und lieben, und findet erstmals Glück, als ihre Gefühle erwidert werden. Doch ihr buntes, neues Leben hält nur kurze Zeit an, als sich ihr Ziehvater wieder in das Leben der kleinen Familie drängt und ihre Mutter nicht die Stärke findet, ihn zurück zu weisen …

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „Die Sonne, so strahlend und Schwarz“ legt die afrodeutsche Autorin, Lektorin, Literaturaktivistin Chantal-Fleur Sandjon ihre zweite Veröffentlichung im Jugendbuchgenre vor. Der ungewöhnliche, teils autobiografische Roman entstand im Rahmen eines Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds und erschien im Juli 2022 im Thienemann Verlag. weiterlesen…

[ANTHOLOGIE] Mond, Sterne und dazwischen wir von Casjen Griesel und Tina Pahnke (Hrsg.)

Herausgeber*innen: Casjen Griesel, Tina Pahnke
Hardcover: 192 Seiten
ISBN: 978-3947066032
Preis: 15,90 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Inhalt:
Kinder, die nach den Sternen greifen und/oder vom All und fremden Welten begeistert sind. Kinder, die aus der Reihe tanzen, mit ganz eigenen Problemen zu kämpfen haben und sich für das einsetzen, woran sie glauben – ganz gleich, ob die anderen diese Entscheidung nachvollziehen können oder nicht. Kinder, die ihren eigenen Mut finden und über sich hinauswachsen. Die Herausgeber*innen Casjen Griesel und Tina Pahnke habe 18 kunterbunte Kurzgeschichten für Kinder in der Anthologie „Mond, Sterne und dazwischen wir“ gesammelt – mal queer, mal divers, mal anders, aber immer fantasievoll und voller Träume.

Eigene Meinung:
18 Autor*innen haben sich unter der Führung von Casjen Griesel und Tina Pahnke zusammengetan und mit der Anthologie „Mond, Sterne und dazwischen wir“ eine Sammlung bunter, diverser und queerer Kurzgeschichten für Kinder herausgegeben. Das liebevoll aufgemachte Hardcover erschien im Sommer 2022 beim Verlag Monika Fuchs und umfasst knapp 200 Seiten. weiterlesen…

[ROMAN] Fünfzehn Tage sind für immer von Vitor Martins

Autor*in: Vitor Martins
Übersetzer*in: Svantje Volkens
Taschenbuch:  288 Seiten
ISBN: 978-3846601518
Preis: 6,99 EUR (eBook) / 12,99 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Felipes Leben ist bestimmt von Selbstzweifeln und Unsicherheiten, denn er fällt allein aufgrund seines Gewichtes aus dem Rahmen – er ist dick und hat daher vor allem in der Schule mit Mobbern und auf der Straße mit schiefen Blicken zu kämpfen. Dass er schwul ist, weiß daher auch nur seine Mutter. Doch zu Beginn er Winterferien ändert sich alles, als sein Kindheitsschwarm Caio für 15 Tage bei ihnen im Apartment einzieht, da dessen Eltern ihn nicht allein in der Wohnung lassen sollen. Für Felipe eine Katastrophe, doch schon bald erkennt er, dass Caio seine eigenen Probleme hat – und dass Felipe dick ist Caio überhaupt nicht stört …

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „Fünfzehn Tage sind für immer“ legt der brasilianische Autor, Illustrator und Übersetzer Vitor Martins sein Debüt vor. Das Buch erschien 2017 in Brasilien, nun liegt es erstmals in deutscher Übersetzung beim One Verlag (Luebbe) vor. Es ist eines der wenigen Bücher, die eine dicke, queere Figur ins Zentrum rücken, denn gerade im queeren Buchmarkt gibt es selten Figuren, die aus der Norm fallen. weiterlesen…