[AUTOBIOGRAFIE] Das Kind meiner Mutter von Florian Burkhardt

Autor: Florian Burkhardt
Hardcover:  208 Seiten
ISBN: 978-3037630792
Preis: 14,99 EUR (eBook) / 34,90 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
In Folge eines Autounfalls und des Todes des jüngsten Sohnes, zeugen Florians Eltern sofort ein Ersatzkind – ihn. Florian wächst überbehütet und unter dem strengen Regiment seiner Mutter auf, was bedeutet, dass alles verboten ist, was in ihren Augen schlimm ist und zu Drogen und einem Lotterleben führt. Für Florian Burkhardt die Hölle, was sich besonders bemerkbar macht als er älter wird und kaum die Möglichkeit hat sich frei zu entfalten. Stattdessen bestimmt seine Mutter seinen beruflichen Werdegang und legt seine Kontakte zur Außenwelt fest. Schlimmer wird es, als Florian erkennt, dass er homosexuell ist – eine Unaussprechlichkeit in der damaligen Zeit. Es bleibt ihm nur durchzuhalten und auf den Tag hinzuarbeiten, an dem er sich endgültig lösen kann …

Eigene Meinung:
Der autobiografische Roman „Das Kind meiner Mutter“ erschien 2017 im Wörterseh Verlag. Verfasst wurde der knapp 200-seitige Roman von Florian Burkhardt, der als Model, Partyveranstalter und „Electroboy“ ein Leben auf der Überholspur lebte, bis ihn eine Angststörung dazu zwang, sich mit seiner Kindheit und Jugend auseinanderzusetzen. In diesem Zusammenhang verfasste er den vorliegenden Roman, der nach seiner preisgekrönten Dokumentation „Electroboy“ auf den Markt kam. weiterlesen…

[ROMAN] Was zu dir gehört von Garth Greenwell

Autor: Garth Greenwell
Taschenbuch: 240 Seiten
ISBN: 978-3446258525
Preis: 16,99 EUR (eBook) | 22,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Auf der Suche nach schnellem, anonymen Sex trifft ein amerikanischer Lehrer in einer der vielen öffentlichen Toiletten Sofias auf Mitko, einen jungen, charismatischen Bulgaren, der ihn vollkommen fasziniert. In den folgenden Monaten und Jahren treffen die beiden ungleichen Männer immer wieder aufeinander – teils für Sex, teils verbindet sie eine lose Freundschaft, die von Begehren und einer fast schon obsessiven Liebe seitens des Amerikaners geprägt ist und doch keine Früchte tragen kann. Während Mitko immer weiter abrutscht, geht der Lehrer eine Fernbeziehung ein und versucht auf diesem Weg Stabilität in sein unsicheres, von Flucht geprägtes Leben zu bekommen. Und gleichzeitig mit einer Vergangenheit abzuschließen, die man nicht hinter sich lassen kann …

Eigene Meinung:
Der autobiografisch geprägte Roman „Was zu dir gehört“ stammt von Garth Greenwell und erschien 2016 in den USA. Das Debüt um einen namenlosen Lehrer in Sofia, Bulgarien wurde von den Kritikern hochgelobt und konnte verschiedene Literaturpreise gewinnen. In Deutschland erschien Greenwells Debüt 2018 im Hanser Verlag – die gelungene und sehr gute Übersetzung stammt von Daniel Schreiber. weiterlesen…

[SACHBUCH] Queer London von Peter Ackroyd

Autor: Peter Ackroyd
Hardcover:  272 Seiten
ISBN: 978-3328600657
Preis: 19,99 EUR (eBook) / 24,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Inhalt:
Die Geschichte Londons ist schon seit der Antike geprägt von Queerness, was die Stadt in diesem Bereich zu einer der wichtigsten in Europa macht. Peter Ackroyd nimmt den Leser im vorliegenden Sachbuch auf eine Zeitreise que(e)r durch die Jahrhunderte mit und zeigt, wie in Homosexualität und Queerness in den jeweiligen Epochen ausgelebt wurde – von der römischen Antike, in der Knabenliebe vollkommen normal war über die schrittweise Christianisierung und die damit verbundene Ächtung im Mittelalter bis hin zu den brutalen und Bestrafungen im 18. und 19. Jahrhundert, bis er schließen einen kurzen Abriss des 20. Jahrhundert und die heutige Zeit liefert.

Eigene Meinung:
„Queer London“ ist ein knapp 300-seitiges Sachbuch und stammt von Peter Ackroyd. Das Buch erschien in Deutschland im November 2018 im Penguin Verlag und erhielt gemischte Kritiken. Es ist in 18 Kapitel unterteilt und enthält einige Farbseiten mit gesammelten Bildmaterial und Fotografien. weiterlesen…

[ROMAN] Die Sache mit der Motte und dem Licht von Katharina Wolf

Autorin: Katharina Wolf
eBook:  300 Seiten
ASIN: 978-3960890416
Preis: 3,99 EUR (eBook)
Bestellen: Amazon

Story:
Lenard ist 17, offen schwul und hat mit keinen größeren Problemen zu kämpfen – wenn man von seiner Schwärmerei für einen Typen absieht, den er jeden morgen im Bus sieht. Dieser bekommt einen Namen, als er seinem Freund Freddy zuliebe ein Fußballspiel besucht und seinen Schwarm in der gegnerischen Mannschaft sieht – Nick. Nach dem Spiel hat er sogar Gelegenheit Nick kennenzulernen und nach und nach kommen sich die beiden näher. Lenard kann sein Glück kaum fassen, als Nick seine ´Gefühle zu erwidern scheint. Allerdings läuft zwischen den beiden nichts glatt, denn im Gegensatz zu Lenny kann sich Nick nur schwer eingestehen, schwul zu sein und stößt Lenard immer wieder von sich …

Eigene Meinung:
Mit dem lockerleicht Jugendroman „Die Sache mit der Motte und dem Licht“ gewann Katharina Wolf 2018 den 2. Platz des Schreibwettbewerbs von tolino media und Impress. Das eBook erschien 2019 zunächst exklusiv bei Tolino, inzwischen ist es auch über Amazon erhältlich. Von der Autorin liegen u.a. beim Amrun Verlag weitere (Gay) Romance Romane vor. weiterlesen…

[ROMAN] Ein Happy End ist erst der Anfang von Becky Albertalli

Autorin: Becky Abertalli
Hardcover:  352 Seiten
ISBN: 978-3-551-58399-4
Preis: 12,99 EUR (eBook) / 18,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Bis auf ihre Mutter weiß niemand, dass Leah bisexuell ist – nicht ihre bester Freund Simon, der vor einiger Zeit zwangsgeoutet wurde, nicht ihre Freundinnen Anna und Morgan, nicht Nick, Bram und die übrigen Mitglieder der Clique. Auch sie hübsche, intelligente Abby Suso ahnt nicht, dass sie schon seit einer Weile in Leahs Fokus gerückt ist und Leah alles daran setzt möglichst wenig mit ihr zu tun zu haben – immerhin ist Abby hetero und mit Nick zusammen. Doch dann trennt sich Abby von Nick, vordergründig, weil sie nach dem Schulabschluss auf verschiedene Unis gehen und Abby nicht an eine Fernbeziehung glaubt. Und plötzlich kommen sich die beiden näher, denn Abby und Leah planen auf dieselbe Uni zu gehen und beschließen sich ihre neue Heimat während eines Roadtrips anzusehen. Dabei stellt sich heraus, dass Abby nicht ganz so hetero ist, wie Leah gedacht hat, was jedoch für zunehmend Probleme sorgt …

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „Ein Happy End ist erst der Anfang“ legt Becky Albertalli den Spin-Off ihres Überraschungserfolges „Love Simon“ / „Nur drei Worte“ vor. Das Buch spielt einige Monate nach Simons Suche nach der großen Liebe und stellt seine beste Freundin Leah ins Zentrum. Man kann es zwar eigenständig lesen, allerdings lege ich jedem Albertallis Debüt ans Herz – um Leahs Geschichte zu verstehen, sollte man „Love Simon“ gelesen haben. weiterlesen…

[ROMAN] Der Date-Manager von Bianca Nias

Autorin: Bianca Nias
Taschenbuch:  348 Seiten
ISBN: 978-3960890416
Preis: 6,99 EUR (eBook) / 12,95 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Der dreißigjährige Joss nutzt seine Talente, um schwulen Männern zum Traumdate zu verhelfen. Als Date-Manager hat er sich darauf spezialisiert gut situierten Schwulen einen perfekten Abend zu bereiten, ganz gleich ob es auf einen kultivierten One-Night-Stand oder die Liebe des Lebens hinausläuft. Mit seinem neusten Kunden, dem Wirtschaftsprüfer Dion Collister hat er sich einen harten Brocken an Land gezogen. Dem vermögenden, aber schweigsamen Mann kann Joss nur schwer ein perfektes Date bescheren – dass er sich selbst zu seinem Kunden hingezogen fühlt, macht die Sache nicht einfacher. Und auch Dion kann sich der Anziehungskraft des Date-Managers nur schwer entziehen …

Eigene Meinung:
„Der Date-Manger“ erschien bereits 2016 im deadsoft Verlag und zählt zu den früheren Büchern der Autorin Bianca Nias. Es ist in sich abgeschlossen und enthält keinerlei fantastischen Elemente, stattdessen ist es teils im Wirtschaftssektor angesiedelt – quasi ein Heimspiel der Autorin, die selbst beim Finanzamt tätig ist. weiterlesen…

[ROMAN] Was ist mit uns von Becky Albertalli und Adam Silvera

Autoren: Becky Abertalli, Adam Silvera
Hardcover:  416 Seiten
ISBN: 978-3038800309
Preis: 14,99 EUR (eBook) / 19,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Ein Sommer in der Stadt der Städte – Arthur ist während der Ferien für einige Wochen in New York und leistet in dank seiner Mutter in einer Anwaltskanzlei sein Praktikum ab. Der alltägliche Trott, der nichts mit dem Zauber zu tun hat, den Arthur sich vorgestellt wird, wird durchbrochen, als er auf dem Postbank einem Jungen begegnet, der ihn sofort fasziniert. Sie kommen zwar ins Gespräch, doch noch bevor Arthur nach Namen und Telefonnummer fragen kann, ist der Fremde verschwunden. Auch Ben, der gerade erst eine Trennung hinter sich gebracht hat, bekommt die Zufallsbekanntschaft nicht mehr aus dem Kopf. Beide beginnen nach dem anderen zu suchen und haben schließlich Erfolg. Doch so traumhaft der Start war, so holprig ist es, sich näher kennenzulernen und eine Beziehung aufzubauen, wohlwissend, dass ihnen nicht viel Zeit bleibt, da Arthur irgendwann nach Georgia zurückziehen wird …

Eigene Meinung:
Das sommerlich-leichte Jugendbuch „Was ist mit uns“ wurde von Becky Albertalli und Adam Silvera geschrieben und erschien im 2018 in den Staaten. Die deutsche Ausgabe brachte im Herbst 2019 der Arctis Verlag auf den Markt, bei dem weitere Bücher von Adam Silvera erschienen sind. Es handelt sich um die erste Zusammenarbeit der beiden Jugendbuchautoren. weiterlesen…

[ANTHOLOGIE] Weil ich so bin! von Stefan Hölscher, Alfred Büngen, Jens Korthals und Fabian Schäfer

Herausgeber: Stefan Hölscher, Alfred Büngen, Jens Korthals und Fabian Schäfer
Taschenbuch: 284 Seiten
ISBN: 978-3-86685-668-4
Preis: 12,50 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Inhalt:
Die von Stefan Hölscher, Alfred Büngen, Jens Korthals und Fabian Schäfer herausgegebene Anthologie „Weil ich so bin!“ enthält 47 Kurzgeschichten und Erzählungen zum Thema Coming-Out mit allen Hürden und Herausforderungen, Spannungen und Veränderungen. Verfasst wurden die verschiedenen Geschichten von Menschen jeglicher Generation, was einen kurzen Einblick in die jeweilige Zeit, die gesellschaftlichen Hintergründe und die persönlichen Probleme gibt. Mal haben die Kurzgeschichten, ein Happy End, öfters enden sie offen – jedoch immer mit einem positiven Resümee der Autor*innen. Ganz gleich ob schwul, lesbisch, trans oder bi – die im Geest Verlag erschienene Anthologie bietet genügend Platz für eine vielfältige Sammlung …

Eigene Meinung:
Die knapp 300-seitige Anthologie „Weil ich so bin!“ erschien 2018 im Geest Verlag. Enthalten sind die Gewinnergeschichten und eine breite Auswahl des Literaturwettbewerbs, den Stefan Hölscher und der Geest Verlag 2017 ausgerufen hatten. Aus über 100 Beiträgen wählten die Herausgeber 44 aus und ergänzten diese um eigene Kurzgeschichten, die am Ende der Sammlung zu finden sind. Abgerundet wird die Anthologie durch Geleitwörter von Bettina Robrecht, Prof. Dr. Dominic Frohn und Jens Schadendorf. weiterlesen…

[ROMAN] Und neben mir bist du von Stephanie Mangliers

Autor: Stephanie Mangliers
Taschenbuch: 404 Seiten
ISBN: 978-3959492300
Preis: 5,99 EUR (eBook) | 16,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Der Tod des homophoben Vaters ist für Lukas ein Segen – endlich kann er der sein, der er schon immer war, ohne drastische Strafen zu fürchten. Mit was er bei der Trauerfeier nicht gerechnet hat, war die Tatsache, einen Bruder zu haben, der ihm von der gesamten Verwandtschaft verschwiegen wurde. Neugierig macht er sich auf die Suche und findet in dem psychisch labilen Kai seinen älteren Bruder. Er lebt mit seinem Mann Mike ebenfalls in Hamburg und ist anfangs skeptisch, wie er auf Lukas reagieren soll. Doch so schnell gibt Lukas nicht auf und findet schließlich einen Platz in seiner neuen Familie. Als er auf einer von Kais Party den angesagten Künstler Alex kennenlernt, verliebt er sich Hals über Kopf. Dass Alex HIV positiv ist, stört Lukas nur am Anfang – er will unbedingt das Herz des 10 Jahre älteren Mannes gewinnen und lässt dabei außer Acht, wie sehr er seinen besten Freund Simon verletzt, der schon seit Jahren in Lukas verliebt ist …

Eigene Meinung:
Mit „Und neben mir bist du“ legt Stephanie Mangliers ihren zweiten Jugendroman beim Main Verlag vor. Der Roman ist in sich abgeschlossen und erschien im Sommer 2018 beim Main Verlag. weiterlesen…

[ROMAN] Der Galgen von Tyburn von Ben Aaronovitch

Autor: Ben Aaronovitch
Taschenbuch:  416 Seiten
ISBN: 978-3423217668
Preis: 8,99 EUR (eBook) / 10,95 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Martin Chorley, der gesichtslose Magier, der Peter Grant und die gesamte Londoner Polizei auf Trab hält, ist auf der Flucht. Unterstützt von Peters ehemaliger Partnerin Leslie May entkommt er immer wieder – die Polizei erwischt zumeist nur Handlanger und kleine Magier, die schneller beseitigt werden, als dass sie befragt werden können. Nichtsdestotrotz stoßen sie auf den großen Plan, den Chorley verfolgt und der ganz London ins Chaos stürzen könnte. Für Peter und die anderen Beamten der Polizei beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn wie immer ist Chorley ihnen mehrere Schritte voraus und die wenigen Bruchstücke, die nach und nach ans Licht kommen, offenbaren nur Teile des großen Planes des Gesichtslosen. Dennoch ist Peter fest entschlossen, Chorley aufzuhalten, erst recht, als er herausfindet, dass Mr. Punch, den Geist des Chaos und der Revolution eine entscheidende Rolle spielt …

Eigene Meinung:
Der 7. Band der „Flüsse von London“-Reihe schließt direkt an die Vorgängerbände an und erzählt die Geschichte um den Gesichtslosen weiter – Kenntnisse der ersten Bände sind also ein Muss, wenn man die Urban Fantasy Reihe von Ben Aaronovitch lesen will. Obgleich „Die Glocke von Whitechapel“ gerüchteweise der letzte Teil der Reihe sein sollte, wurde inzwischen ein weiterer Band angekündigt, der im November in Großbritannien erscheinen soll. weiterlesen…