[ROMAN] Ein Schuss kommt selten allein von AJ Sherwood

Autorin: AJ Sherwood
Taschenbuch:  350 Seiten
ISBN: 978-3-96698-381-5
Preis: 5,99 EUR (eBook) / 12,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Nie hätte Jonathan Bane, lizensiertes Polizeimedium, gedacht, dass er jemals einen passenden Partner findet, der ihm während seiner gefährlichen Einsätze, den Rücken freihält – bis er auf Donovan Havili trifft, einen ehemaligen Soldaten mit enormen Beschützerinstinkt. Überraschend schnell stellen sich die beiden aufeinander ein, was Jon die Möglichkeit gibt, sich vollkommen auf seine Fälle zu konzentrieren – die Suche nach Mördern und Verbrechern, die Unterstützung der Polizei bei Vernehmungen oder die Aufklärung eines seltsamen Anschlags auf einen chinesischen Austauschstudenten, der wesentlich komplexer ist, als Jon es anfangs vermutet hat. Zeitgleich wachsen Jons Gefühle für Donovan und auch sein neuer Partner scheint sein Herz an jemanden zu verlieren …

Eigene Meinung:
Mit dem spritzigen Krimi „Ein Schuss kommt selten allein“ erscheint der erste Band der Reihe „Jons übernatürliche Fälle“ von AJ Sherwood beim Verlag Second Chances in deutscher Sprache. Bisher liegen 3 Bände vor – der zweite Roman „Herz und Totschlag“ soll noch im November 2020 auf dem deutschen Markt erscheinen. weiterlesen…

[ROMAN] Die Nacht ist für uns von Julia E. Dietz

Autorin: Julia E. Dietz
Taschenbuch:  264 Seiten
ISBN: 978-3863618131
Preis: 13,99 EUR (eBook) / 15,90 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Nach seinem Coming-Out und der Tatsache, dass Lennart wieder in Berlin ist, zieht Timo ebenfalls aus dem dörflichen Kaltenbüttel in die wilde Großstadt. Dort verbringt er mit seinem Freund eine unbeschwerte Zeit – die Nächte pilgern sie durch die Bars und Diskotheken, die Tage lassen sie sich durch die der Stadt treiben oder faulenzen an Seen. All das gerät ins Wanken, als Timo Lennarts besten Freund Christoph kennenlernt, einen Pflanzennarr, Graffitikünstler und Quertreiber. Obwohl sie sich zu Beginn nicht gut verstehen, sind sie auf einer Welle, was schließlich darin endet, dass Timo immer wieder mit Christoph schläft. Während seine Beziehung zu Lennart zu zerbrechen droht, weil er sich mehr und mehr in Christoph verliebt, findet Lennart endlich heraus, wer sein Vater ist, was seine Mutter immer vor ihm verheimlicht hat.

Eigene Meinung:
Mit dem Roman „Die Nacht ist für uns“ legt Julia E. Dietz die Fortsetzung ihres Debüts „Glitzernde Nächte“ vor, in dem der Leser Timo und Lennart kennenlernt und in die ihre holprige Beziehung ihren Anfang nahm. Nichtsdestotrotz kann man den beim Männerschwarm Verlag erschienenen Roman als eigenständiges Werk lesen, um die Zusammenhänge zwischen den Personen zu verstehen, empfehle ich dennoch zuerst Glitzernde Nächte“ zu lesen. weiterlesen…

[INTERVIEW] Greg Howard

Hallo ihr Lieben,

wer mir auf Facebook und Instagram folgt, hat bereits mitbekommen, dass ich die Gelegenheit hatte, dem amerikanischen Autoren Greg Howard einige Fragen zu stellen. Sein Roman “Ein Flüstern im Wind” hat mich massiv beeindruckt und ist eines meiner absoluten Jahreshighlights. Umso glücklicher bin ich, ihm ein paar Fragen zu “Ein Flüstern” im Wind und seinen Projekten zu stellen – ich hoffe sehr, dass weitere Bücher von ihm ihren Weg in die deutschen Buchhandlungen finden, denn auch seine anderen Werke klingen spannend.

Das Interview wurde in englisch geführt – ich habe es jedoch für meine Leser*innen übersetzt. Wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte sich das Interview definitiv in englisch durchlesen, meiner Übersetzungskünste sind wahrlich nicht überragend (ich übernehme keine Gewähr ;)).

Zunächst erstmal die offizielle Vita, die beim Verlag dtv zu finden ist:
Greg Howard wuchs in Georgetown, South Carolina, in einer streng religiösen Familie auf. Er flüchtete sich in die Kunst: in die Musik, ins Schauspiel und ins Schreiben. Nachdem er sich in Nashville, Tennessee, niedergelassen hatte, konzentrierte er sich aufs Schreiben für Jugendliche und Kinder. Greg Howard lebt mit seinem Ehemann Steve in Nashville.

Homepage: www.greghowardauthor.com
weiterlesen…

[ROMAN] Ein Flüstern im Wind von Greg Howard

Autor: Greg Howard
Hardcover: 304 Seiten
ISBN: 978-3-423-64072-5
Preis: 12,99 EUR (eBook) | 14,95 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Vier Monate ist es her seitdem Rileys Mutter von Unbekannten entführt wurde und seitdem nicht wieder aufgetaucht ist. Vier Monate, in denen sich alles geändert hat – Rileys Verhältnis zu seinem Vater und seinem Bruder, Rileys Vertrauen in die Polizei, die noch immer keine Spur hat. Schließlich bleibt ihm nichts anderes übrig, als selbst auf die Suche zu gehen. Dabei erhofft er sich Hilfe von den Flüsterern, sagenhaften Gestalten, die das Wissen des Universums besitzen und von denen ihm seine Mutter erzählt hat. Tatsächlich glaubt er ihre Stimmen im Wind zu hören und macht sich eines Tages mit seinem besten Freund und dessen Bruder auf den Weg in die Wälder, um die Wahrheit der Flüsterer und die seiner Mutter zu ergründen.

Eigene Meinung:
Mit „Ein Flüstern im Wind“ präsentiert Greg Howard sein erstes queeres Kinderbuch, gleichzeitig ist es der erste Romane, der von dem amerikanischen Autor in Deutschland erschienen ist. Das Buch um Verlust und Trauer, Familie und Freundschaft basiert auf sehr persönlichen Erlebnissen des Autors, wie besonders im Nachwort deutlich wird, deswegen sollte man unbedingt die persönlichen Gedanken des Autors zur Geschichte lesen. Es ist eines der wenigen LGBT-Kinderbücher ab 10, das einen queeren Helden ins Zentrum stellt. weiterlesen…

[ROMAN] Die Körperlosen von Tanja Meurer

Autorin: Tanja Meurer
Taschenbuch: 540 Seiten
ISBN: 978-3960893769
Preis: 7,99 EUR (eBook) | 14,95 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Die Ermittlungen der bunten Truppe um Kriegsveteran und Hauptmann der Garnisonen Gwenael Chabods gehen weiter. Während einer Untersuchung der alten Anstalt Jarvaise stoßen sie erstmals auf handfeste Beweise der Drahtzieher und die wahren Ausmaße der Verbrechen, die die freie Handelsstadt Valvermont schon seit Jahrzehnten erschüttern. Dass Gwenaels Mutter eine der führenden Größen des Verbrecherrings ist in dem es um Lebensenergie, magisch belasteten Stahl und unmenschlichen Experimenten geht, sorgt zusätzlich für Zündstoff. Gwenael und seine Freunde müssen über ihre Grenzen hinausgehen, um sämtliche, grausigen Hintergründe aufzudecken und um das Schlimmste zu verhindern …

Eigene Meinung:
Über drei Jahre mussten Fans des spannenden Steamfantasy Krimis „Die Seelenlosen“ auf die Fortsetzung der Geschichte und damit die Beendigung des ersten Falles warten – im Sommer 2020 erschien mit „Die Körperlosen“ endlich der zweite Band der Reihe „Die Stadt der Maschinenmagie“ im deadsoft Verlag. Weitere Bände sind laut Autorin in Vorbereitung, denn auch wenn der Fall um die Frauenmorde, die Fleischpuppen und die gestohlene Lebensenergie beendet ist, so endet das Buch mit einem Cliffhanger, der Lust auf das nächste Abenteuer macht. weiterlesen…

[ROMAN] Ich bin Gideon von Tamsyn Muir

Autorin: Tamsyn Muir
Taschenbuch:
608 Seiten
ISBN: 978-3-453-42373-2
Preis: 11,99 EUR (eBook) / 14,99 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Für Gideon Nav gibt es nur ein Ziel im Leben – die Flucht vom düsteren, neunten Planeten, auf dem es nur alte Nonnen, starre Regeln und die ihr verhasste Harrowhark Nonagesimus, Erbin und ehrwürdige Tochter des Neunten Hauses, gibt. Doch ihr neuer Fluchtversuch scheitert und die Konsequenzen sind für Gideon denkbar unangenehm – sie soll Harrowhark als Kavalierin an den Hof des unsterblichen Imperators begleiten, wo die Erbin des Neunten Hauses an einem Wettstreit um das Amt einer Lycotin teilzunehmen will. Während Harrowhark fest entschlossen ist, die Prüfungen zu bestehen und an die Seite des gottähnlichen Herrschers berufen zu werden, muss sich Gideon nicht nur mit ihren Problemen hinsichtlich Harrowhark beschäftigen, sondern auch mit den anderen Häusern, die es ebenfalls darauf abgesehen haben, Lycoten zu werden und dabei bereit sind, über Leichen zu gehen …

Eigene Meinung:
Mit dem dystopischen Science Fiction Roman „Ich bin Gideon“ legt die australische Autorin Tamsyn Muir ihren ersten eigenständigen Roman vor, der von der Kritik hochgelobt wurde und allein in Deutschland monatelang in den Fantasy-Bestsellerlisten gelistet wurde. Der Roman markiert den Auftakt einer dreibändigen Reihe mit dem Titel „The Locked Tomb“, wenngleich die Handlung in sich abgeschlossen ist. Die Fortsetzung ist unter dem Titel „Harrow the Ninth“ bereits erschienen, Band 3 ist für 2021 geplant. weiterlesen…

[AUTORENVORSTELLUNG] Tanja Meurer

Hallo ihr Lieben,

wie gestern versprochen habe ich noch einen Beitrag von meiner lieben Frau Tanja Meurer für euch, denn heute geht’s ums Ganze. Heute findet das Finale der Buch-WM 2020 statt, bei dem sie mit ihrem Steampunk Krimis “Maschinenseele” gegen Hannah Siebern antritt, die mit ihren tollen Büchern bisher jedes Battle gewonnen hat. Ich bin gespannt, wer am Abend den Sieg holen wird – spannend wird es auf jeden Fall. Tanja hat einige tolle Posts rund um ihr Buch vorbereitet  und präsentiert es den Leser*innen in der Battle-Arena, wo auch die Abstimmung laufen wird.

Hier auf dem Blog möchte ich jedoch mein Hauptaugenmerk auf sie als Autorin richten, denn nicht nur die Bücher sind spannend, auch die Autorin, die hinter all den spannenden, vielseitigen Werken steht. weiterlesen…

[BUCHVORSTELLUNG] Maschinenseele von Tanja Meurer

Hallo ihr Lieben,

Tanja hat es geschafft und ist mit fliegenden Fahnen gestern Abend ins Finale eingezogen. Jetzt heißt es alles gegen die bekannte Selfpublisherin Hannah Siebern zu geben, die bisher kein Battle verloren hat. Morgen im Finale geht es darum, ein ausgewähltes Buch vorzustellen und den Leser*innen der Battle-Arena zu präsentieren. Wer Tanja kennt, weiß, dass sie sich für eine ungewöhnliche Präsentation ihres Steampunk Krimis “Maschinenseele” entschieden hat (passend zum heißesten Tag des Jahres entführt euch Tanja in die klirrende Kälte eines winterlichen Londons), deswegen bleibt die klassische Buchvorstellung (mit Cover, Klappentext und Schnipseln) an dieser Stelle an mir hängen 😉

Damit es aber nicht allzu öde wird, gibt es morgen einen zusätzlichen Beitrag von mir – da stelle ich euch die Autorin vor, allerdings ganz anders, als ihr es vielleicht erwartet (nur soviel – das klassische Interview wird es nicht geben 😉

weiterlesen…

[BUCHVORSTELLUNG] Der Rebell von Tanja Meurer

Hallo ihr Lieben

mit einem Sieg am Mittwoch Abend hat sich Tanja fürs Halbfinale der Buch-WM qualifiziert, weswegen es jetzt auch hier auf Like a Dream weitergeht 🙂 Ein paar Beiträge liegen also noch vor euch, denn selbst wenn sie es heute Abend nicht schafft ins Finale einzuziehen, wird sie noch um Platz 3 batteln, sprich am kommenden Wochenende dreht sich alles um meine liebe Frau und ihre Bücher.

Dieses Mal geht es um das Setting des Buches, sprich der Welt, in der es spielt. Tanja hat sich dafür entschieden, mit ihrem queeren Horror/Mysterythriller “Der Rebell” an den Start zu gehen, der einerseits in Wiesbaden spielt, andererseits in eine ziemlich beängstigenden Spiegelwelt, die man zumeist erst betritt wenn man stirbt. Die Spiegelwelt beschreibt sie sehr eindrucksvoll in ihrem Battle-Beitrag in der Battle-Area, also schaut dort vorbei, wenn ihr mehr über diese Welt erfahren wollt (und über die Kreaturen, die dort leben). Ich wiederum, stelle das Buch vor und ein wenig die Stadt Wiesbaden, in der Tanja und ich übrigens leben 🙂

weiterlesen…

[AKTION] Die Stadt der Maschinenmagie – Coverpräsentation

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht mitbekommen habt, unterstütze ich meine liebe Frau Tanja bei der Buch-WM 2020. Die Vorrunde hat sie mit Bravour gemeistert und steht heute im Viertelfinale – YAY! Dieses Mal tritt sie mit einem Cover gegen ihre Kontrahentin an und welches Cover wäre dafür besser geeignet, als das wunderschöne Cover von “Die Seelenlosen”? Es ist einfach perfekt für dieses Battle geeignet – allein wegen der Dampfratte Rudi in der unteren rechten Ecke. Derselben Meinung ist übrigens auch Timo Kümmel, der das Bild für das Cover gezeichnet hat:

Die mechanische Ratte war natürlich mein Lieblingselement, auch wenn ich die ja “nur nachgebaut” habe und du mir damals Fotos von der Konstruktion dieses Metallkünstlers (den Namen habe ich leider vergessen) zur Veranschaulichung gegeben hattest. Aber der kleine Nagerich hatte es mir wirklich angetan und gerade deswegen liebe ich das Bild noch heute, was eher selten ist, weil ich 8 von 10 Bildern nach nur wenigen Wochen Abstand in der Regel am liebsten komplett umstellen oder zumindest würde nachfeilen wollen.

weiterlesen…