[ROMAN] Letztendlich waren wir auch nur verliebt von William Hussey

Autor*in: William Hussey
Übersetzer*in: Alexandra Rak
Taschenbuch: 320 Seiten
ISBN: 978-3423740807
Preis: 12,99 EUR (eBook) / 15,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Ein Autounfall zerstört Dylans Träume sich mit seiner großen Liebe Ellis eine gemeinsame Zukunft aufzubauen – während Dylan aus dem Wrack gezogen wird, das in einen See gerollt ist, kommt für Ellis jede Hilfe zu spät. Dylan will dies nicht einfach hinnehmen, er ist sich sicher, dass sein Retter Ellis absichtlich ertrinken ließ. Gemeinsam mit seinem besten Freund begibt er sich auf die Suche nach der Wahrheit, denn nicht nur der Unfall wirft Fragen auf – wer hat das junge Paar mit einem kompromittierenden Video zwangsgeoutet? Warum hat sich Ellis an Weihnachten von Dylan zurückgezogen? Und wer schickt Dylan nach Ellis Tod dessen Zeichnungen, die Wahrheiten offenbaren, die Dylan nicht erwartet hat.

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „Letztendlich waren wir auch nur verliebt“ legt der dtv Verlag den ersten Roman des preisgekrönten, britischen Autors William Hussey vor, der es sich zur Aufgabe gemacht hat mit Jugendlichen über LGBTIQA* Themen zu sprechen. Die Geschichte um Dylan und Ellis erinnert ein wenig an Adam Silveras „Was mir von dir bleibt“, in dem es ebenfalls darum geht, mit dem Verlust des Partners umzugehen. Neben „Letztendlich waren wir auch nur verliebt“ ist von William Hussey auch „The Outrage“ auf dem englischsprachigen Markt erhältlich – ob das Buch ebenfalls übersetzt wird, ist unklar. weiterlesen…

[ROMAN] Dornenritter von Kaja Evert

Autorin: Kaja Evert
Taschenbuch:
454 Seiten
ISBN: 978-3964780744
Preis: 5,49 EUR (eBook) / 14,99 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Sich ausbereitende Dunkelheit beherrscht das Königreich und mit ihr eine nicht heilbare Krankheit, die jeden befallen kann. Auch Steyns Vater erlag letztendlich dem Übel und wurde wahnsinnig, während er versuchte seinen Sohn zu töten. Für Steyn steht fest, dass er herausfinden will, was seinen Vater befallen hat, daher ist es sein größtes Ziel, wie sein Vater, Ritter des Lichts zu werden. Diese bekämpfen die Dunkelheit, versuchen die Menschen zu retten und herauszufinden, welche Ursache es dafür gibt, dass die Tage immer kürzer werden. Womit Steyn nicht gerechnet hat ist die ungewöhnliche Konkurrenz, denn jedes Jahr wird nur ein Anwärter zum Ritter des Lichts ernannt und ausgerecht Gavin, Sohn einer Gerberin, tritt mit ihm und einigen anderen Anwärtern ihre erste Mission in der Dunkelheit an. Steyn, der sich an seine Tugenden festklammert und sich selbst verleugnet, hat nur wenig für Gavin übrig, bis dieser zu seinem einzigen Halt wird. Und er sich entscheiden muss, wie weit seine ritterlichen Tugenden reichen und welch Geheimnisse das Land in den Untergang stürzen …

Eigene Meinung:
Mit “Dornenritter” von Kaja Evert erschien 2020 ein queerer Dark Fantasy Roman im Sadwolf Verlag. Der Roman markiert nicht das erste Buch aus der Feder der Autorin – in der Fantasyszene ist sie auch für ihre Fantasyromane “Talvars Schuld” und “Flügel aus Asche” bekannt, die im Knaur Verlag erschienen sind. Die Geschichte um Steyn und Gavin umfasst fast 500 Seiten und ist in sich abgeschlossen. weiterlesen…

[ROMAN] Nur fast am Boden zerstört von Sophie Gonzales

Autor*in: Sophie Gonzales
Übersetzer*in: Doris Attwood
Taschenbuch: 336 Seiten
ISBN: 978-3570166086
Preis: 9,99 EUR (eBook) / 15,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Für Ollie bricht eine Welt zusammen, als seine Familie am Ende des Sommers beschließt, nach North Carolina zu ziehen, um seine krebskranke Tante und deren Familie unterstützen zu können. Für Ollie bedeutet das fort von seinem Freundeskreis und seiner Band zu sein und das letzte Schuljahr auf einer neuen High School zu verbringen. Die Aussichten ändern sich, als er mitbekommt, dass sein Sommerflirt Will, der in den letzten Wochen auf keine seiner Nachrichten geantwortet hatte, ebenfalls auf seine neue High School geht. Als Basketballstar ist dieser allerding weniger begeistert, Ollie wiederzusehen, zumal er nicht geoutet ist und sich in Gegenwart seiner Freunde wie ein Idiot verhält. Auf Anraten seiner Tante hin, versucht Ollie dem neuen Will eine Chance zu geben, doch ein Zusammensein scheint nahezu unmöglich …

Eigene Meinung:
„Nur fast am Boden zerstört“ stammt von der australischen Autorin Sophie Gonzales und erschien im Juli 2021 in Deutschland bei cbj. Das queere Jugendbuch erschien 2020 in den USA, erhielt mehrere Preise und steht auf einigen Bestenlisten für Kinder- und Jugendliteratur. Parallel zum Roman erschien mit „Mein fast perfekter Sommer“ die knapp 150-seitige Vorgeschichte zum Roman als eBook und beleuchtet den gemeinsamen Sommer von Ollie und Will. Für den April ist mit „Theoretisch perfekt“ ein weiteres queeres Jugendbuch des Autorin bei cbj angekündigt. weiterlesen…

[ROMAN] The Music of What Happens von Bill Konigsberg



Autor*in:
Bill Konigsberg
Übersetzer*in: Ralf Schmitz
Taschenbuch: 448 Seiten
ISBN: 978-3846601136
Preis: 1,99 (eBook) / 12,90 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Max und Jordan könnten nicht unterschiedlicher sein – während Max ein extrovertierter, stets fröhlicher Sportler ist, der Videospiele liebt und mit seinen Kumpeln abhängst, ist Jordan eher introvertiert, fast ein wenig emohaft, schreibt Gedichte und ist mit seinen Freundinnen in der Mall unterwegs. Als Jordans manisch depressive Mutter in dem alten Foodtruck ihres verstorbenen Mannes die einzige Chance sieht, die Hypothek des Hauses weiter zu bezahlen, muss auch Jordan mithelfen – ohne dass die beiden wissen, wie man kocht oder einen Foodtruck am Laufen hält.  Eher zufällig stolpert Max in die ganze Geschichte und wird als Aushilfskoch angestellt. Fortan müssen die beiden unterschiedlichen Jungen nicht nur lernen, wie man einen Foodtruck betreibt, sie lernen sich auch besser kennen und entdecken bald, dass sie mehr Gemeinsamkeiten haben, als gedacht …

Eigene Meinung:
Das Jugendbuch „The Music of What Happens“ stammt aus der Feder des amerikanischen Autors Bill Konigsberg, der bereits mit seinem Roman „Offen Hetero“ in Deutschland bekannt geworden ist. Es erschien im November 2020 im One Verlag Seine Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet und wurden mehrfach übersetzt. weiterlesen…

[ROMAN] Die Scherben seiner Seele von Jayden V. Reeves

Autor: Jayden V. Reeves
Taschenbuch:  580 Seiten
ISBN: 978-3961039821
Preis: 9,99 EUR (eBook) / 22,95 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Nachdem Riley dem Tod Nathanaels beiwohnen musste, flieht er in seine Heimat Irland und versucht dort nicht komplett den Halt zu verlieren. Doch das tiefsitzende Trauma, das er erlitten hat, sowie ein alter Feind aus seiner Vergangenheit als Drogensüchtiger und Kleinkrimineller lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Zudem sinnt er auf Rache an dem Mann, der ihm alles genommen hat – Nathanaels Bruder. Sein Wunsch nach Gerechtigkeit treibt ihn unweigerlich wieder in die Kreise zurück, denen er zu entkommen versucht und zeigt einmal mehr, dass er den brutalen Strukturen des organisierten Verbrechens wenig entgegen setzen kann…

Eigene Meinung:
Lange mussten Leser*innen auf die Fortsetzung des Debüts „Der steinerne Garten“ von Jayden V. Reeves warten, doch im Dezember 2020 erschien endlich der Abschluss der Duologie unter dem Titel „Die Scherben seiner Seele“ im Rediroma-Verlag. Die Handlung setzt dort an, wo Band 1 endete und führt die Geschichte um Riley weiter – es empfiehlt sich nicht nur, „Der steinerne Garten“ zu kennen, sondern ihn im Vorfeld noch einmal gelesen zu haben, wird doch sehr direkt auf Szenen und Dialoge Bezug genommen. weiterlesen…

[MANGA] Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit von Kabi Nagata

Autorin: Kabi Nagata
Hardcover: 144 Seiten
ISBN:978-3551762771
Preis: 15,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Inhalt:
Kabi Nagata hat es nicht leicht, einen Platz im Leben zu finden – sie möchte den Erwartungen ihrer Familie und der japanischen Gesellschaft recht machen, hat jedoch mit etlichen Problemen zu kämpfen. Der Tatsache, dass sie psychisch labil ist, eine Essstörung entwickelt hat und nur sehr schwer mit Stress zurechtkommt, der Tatsache, dass sie sich eher zu Frauen hingezogen fühlt, wenngleich sie nicht weiß, wie sie dies ausleben kann und will, und der Tatsache, dass sie selbst nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte.

Mit der Veröffentlichung kurzer, autobiografischer Manga-Episoden im Internet findet sie schließlich einen Weg sich auszudrücken und selbst besser kennen zu lernen – und erreicht damit Leser*innen, die nur zu genau wissen, womit Kabi Nagata zu kämpfen hat.

Eigene Meinung:
„Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit“ erschien 2019 im Carlsen Verlag und ist der Auftakt der gleichnamigen, autobiografischen Reihe einer jungen Frau, die unter dem Kabi Nagata veröffentlicht. Die ersten Episoden erschienen anonym auf Pixiv, kurze Zeit später erschien die Printausgabe in Japan, 2017 kam eine englische Version heraus. Der Manga erhielt mehrere Preise, darunter den Harvey Award für den besten Manga 2018. Aufgrund des Erfolges des ersten Bandes und der vielen Follower führte Kabi Nagata ihre autobiographischen Manga-Episoden fort. Unter dem Titel „Dialoge mit mir selbst“ erschienen diese ebenfalls im Carlsen Verlag. weiterlesen…

[ROMAN] Ein Flüstern im Wind von Greg Howard

Autor: Greg Howard
Hardcover: 304 Seiten
ISBN: 978-3-423-64072-5
Preis: 12,99 EUR (eBook) | 14,95 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Vier Monate ist es her seitdem Rileys Mutter von Unbekannten entführt wurde und seitdem nicht wieder aufgetaucht ist. Vier Monate, in denen sich alles geändert hat – Rileys Verhältnis zu seinem Vater und seinem Bruder, Rileys Vertrauen in die Polizei, die noch immer keine Spur hat. Schließlich bleibt ihm nichts anderes übrig, als selbst auf die Suche zu gehen. Dabei erhofft er sich Hilfe von den Flüsterern, sagenhaften Gestalten, die das Wissen des Universums besitzen und von denen ihm seine Mutter erzählt hat. Tatsächlich glaubt er ihre Stimmen im Wind zu hören und macht sich eines Tages mit seinem besten Freund und dessen Bruder auf den Weg in die Wälder, um die Wahrheit der Flüsterer und die seiner Mutter zu ergründen.

Eigene Meinung:
Mit „Ein Flüstern im Wind“ präsentiert Greg Howard sein erstes queeres Kinderbuch, gleichzeitig ist es der erste Romane, der von dem amerikanischen Autor in Deutschland erschienen ist. Das Buch um Verlust und Trauer, Familie und Freundschaft basiert auf sehr persönlichen Erlebnissen des Autors, wie besonders im Nachwort deutlich wird, deswegen sollte man unbedingt die persönlichen Gedanken des Autors zur Geschichte lesen. Es ist eines der wenigen LGBT-Kinderbücher ab 10, das einen queeren Helden ins Zentrum stellt. weiterlesen…

[ROMAN] Tal der Toten von Ria Winter

Autorin: Ria Winter
Taschenbuch: 284 Seiten
ISBN-13: 978-3551302496
Preis: 3,99 EUR (eBook) | 12,99 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Seitdem das Volk der Lumi von einem verfeindeten Clan niedergemetzelt und aus ihren Ländern vertrieben wurden, haben sich die Überlebenden in einem Tal ein neues Leben aufgebaut. Beschützt von drei Schamanen, die die Toten wieder auferstehen lassen. um die Pässe ins Tal zu bewachen, ist für die Lumi ein halbwegs normales Leben möglich. Die junge Inari lebt mit ihrer Mutter im Tal, ihr Vater kam einst bei einem Unfall ums Leben und bewacht seitdem wie die anderen Toten einen der Pässe. Das ändert sich als ihr Vater eines Tages vor ihr steht – stumm zwar, doch er scheint sie zu erkennen und sich immer mehr an sein Leben zu erinnern. Getriebe davon, herauszufinden, was passiert, beginnt Inari nachzuforschen und stößt dabei nicht nur auf das große Geheimnis der Schamanen, sie muss auch erkennen, dass das Tal im Begriff ist zu sterben. Und das selbst auf ihrer Herkunft ein Geheimnis liegt …

Eigene Meinung:
„Tal der Toten“ ist das Debüt von Ria Winter, die mit der fantastischen Geschichte um Inari und ihre Freunde den dritten Platz des Schreibwettbewerbs von tolino media und Impress erreichte. Zudem war der Roman für den Seraph-Phantastikpreis 2020 in der Kategorie Bestes Debüt nominiert. Die in sich abgeschlossene Geschichte erschien als eBook im August 2019, das Taschenbuch folgt im März 2020. weiterlesen…

[ROMAN] Die Fremde in mir von Johannes Jarchow

Autor: Johannes Jarchow
Taschenbuch:  274 Seiten
ISBN: 978-1719989060
Preis: 3,50 EUR (eBook) / 9,50 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Julians/Melanies Leben ist bestimmt durch Selbsthass und Selbstzerstörung, Therapiegesprächen und Klinikaufenthalten, aber auch alltäglichen Episoden mit Freunden. Den Lebensunterhalt bestreitet er/sie damit, sich Männern zu verkaufen, ganz gleich wie brutal und extrem es zugeht, für ihn/sie kein Problem – was an der bipolaren Störung liegt, die bei Julian/Melanie immer deutlicher zutage tritt. Dieses selbstzerstörerische Leben mündet in einem Selbstmordversuch und einem längeren Klinikaufenthalt, der Julian/Melanie alles abverlangt, aber letztendlich keine Heilung oder Abmilderung seiner Krankheit mit sich bringt.

Eigene Meinung:
Mit dem ungewöhnlichen und authentischen Roman „Die Fremde in mir“ legt Johannes Jarchow sein erstes belletrisches Werk vor, nachdem er vorwiegend wissenschaftliche Abhandlungen im Bereich Psychologie verfasst hat. Der Roman erschien 2018 im Selbstverlag und legt den Hauptfokus auf die bipolare Störung des Hauptcharakters. weiterlesen…

[ROMAN] Berlingtons Geisterjäger 4 – Untotentanz von Amalia Zeichnerin

Autor: Amalia Zeichnerin
Taschenbuch:  328 Seiten
ISBN: 978-1689135313
Preis: 3,99 EUR (eBook) / 10,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Nach dem letzten großen Kampf gegen die Anderswelthexe Carmun ist es ruhiger in London geworden und Berlingtons Geisterjäger haben sich in alle Winde zerstreut: Victor und Alec sind nach Paris geflüchtet, nachdem das Gerücht verbreitet wurde, sie seien ein Paar, Giselle ist ebenfalls in Frankreich und lebt bei ihrer Tochter. Lediglich Fiona, ihre Partnerin Nica und Eliott sind noch in London, haben im alltäglichen Leben jedoch nur wenige Berührungspunkt. Das ändert sich, als sie gleichzeitig nach Paris aufbrechen – Fiona und Nica um einer Zusammenkunft der magischen Gemeinde teilzunehmen, Eliott wegen eines Auftrages des Britischen Museums. Er soll vier gestohlene, altägyptische Artefakte zurückbringen. Als kurz darauf eine seltsame Seuche in Paris ausbricht, bei der Erkrankte nicht nur lichtempfindlich sind, sondern auch Hunger auf blutiges Fleisch bekommen, schließen sich die alten Freunde auf der Suche nach Antworten zusammen. Sie suchen nach Antworten und einer Möglichkeit die Kranken zu heilen, denn Eliott hat sich angesteckt …

Eigene Meinung:
Mit „Untotentanz“ entführt Amalia Zeichnerin ihre Leser*innen einmal mehr in die viktorianische Zeit, dieses Mal jedoch nach Paris. Der Roman ist in sich abgeschlossen und knüpft lose an die Ereignisse der ersten drei Bände an, allerdings kann man ihn auch weitestgehend ohne Vorkenntnisse lesen – wenngleich in dem Fall die Masse an Figuren verwirren dürfte. Nach aktuellem Stand ist es der letzte Teil der Reihe „Berlingtons Geisterjäger“. weiterlesen…