[ROMAN] The Charm Offensive von Alison Cochrun

Autor*in: Alison Cochrun
Übersetzer*in: Nadine Lipp
Taschenbuch: 480 Seiten
ISBN: 978-3734112355
Preis: 7,99 EUR (eBook) / 13,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Für Dev Deshpande geht romantische, wahre Liebe über alles – aus diesem Grund arbeitet er als Produzent bei der Reality-Dating-Show „Ever After“ mit, in der 20 Kandidatinnen um ihren Traummann buhlen. Der neue, reiche Tramprinz Charlie Winshaw stellt ihn jedoch vor unerwartete Hürden, ist es doch steif, unsicher, tollpatschig und glaubt nicht an die Liebe. Prompt wird Dev ihm als Coach zugewiesen, was bedeutet rund um die Uhr zusammen zu sein, um ihn bei seinen Dates zu unterstützen. Und während die Dreharbeiten rund um die Welt ihren Lauf nehmen, begleitet von den üblichen, inszenierten Dramen, kommen sich die beiden näher. Dabei erkennt Dev, dass Charlie nicht nur psychische Probleme hat, er muss auch selbst erkennen, wie problematisch die Show auf vielen Ebenen ist und wie sehr sie seine eigene mentale Gesundheit angreift …

Eigene Meinung:
Mit dem Roman „The Charm Offensive – Wenn die Klappe fällt, beginnt die Liebe“ legt Blanvalet das Debüt der Autorin Alison Cochrun vor, das weit mehr zu bieten hat, als lockerleichte Gay Romance Lektüre, spricht sie doch auch ernste Themen an – insbesondere mentale Gesundheit, aber auch Queerness jenseits von schwul und lesbisch. Im Oktober 2022 erschien unter dem Titel „A Charmed Christmas“ noch eine Kurzgeschichte, die bisher nur in englischer Sprache erhältlich ist und die nach der Hauptgeschichte angesiedelt ist. weiterlesen…

[ROMAN] Aristoteles und Dante springen in den Strudel des Lebens von Benjamin Alire Sáenz

Autor*in: Benjamin Alire Sáenz
Übersetzer*in: Brigitte Jakobeit 
Hardcover:  544 Seiten
ISBN: 978-3522202824
Preis: 18,99 EUR (eBook) / 22,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Ari und Dante haben zueinander gefunden. Ihre Eltern unterstützen sie und Ari findet in einigen Klassenkameradinnen, die er schon von Kindesbeinen an kennt, neue Freunde, die das Geheimnis um ihre Beziehung wahren. Denn die Welt meint es nicht gut mit homosexuellen Menschen – kaum einer akzeptiert eine gleichgeschlechtliche Beziehung, AIDS ist in aller Munde und während die Betroffenen und deren Angehörige kaum darüber sprechen können, sterben vorwiegend schwule Männer. Zudem steht das letzte Schuljahr für Ari und Dante an und beide wissen nicht, wohin sie die Zukunft verschlägt und ob ihre Beziehung überhaupt eine Chance hat, wenn sie an unterschiedlichen Orten studieren …

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „Aristoteles und Dante springen in den Strudel des Lebens“ legt Benjamin Alire Sáenz eine unerwartete Fortsetzung des preisgekrönten Jugendromans „Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums“ vor, denn ursprünglich war die Geschichte um Ari und Dante als Einzelband geplant. Während „Ari und Dante 1“ 384 Seiten umfasst, ist die Fortsetzung mit knapp 550 Seiten wesentlich umfangreicher. Beide Bücher erschienen im Thienemann Verlag – im Zuge der Veröffentlichung von „Aristoteles und Dante springen in den Strudel des Lebens“ erschien der erste Band mit neuem Cover, damit die Bücher optisch zueinander passen. weiterlesen…

[ROMAN] In unserem Universum sind wir unendlich von Sarah Sprinz

Autor*in: Sarah Sprinz
Hardcover:  432 Seiten
ISBN: 978-3522202787
Preis: 12,99 EUR (eBook) / 16,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Es ist Liebe auf den ersten Blick als Ansel bei seinem Krankenhauspraktikum den todkranken Emil kennenlernt. Obwohl beide wissen, dass ihre Liebe keine Zukunft hat, kommen sie einander näher und gerade Emil will seine letzten Monate nicht verschwenden. Gemeinsam planen sie einen Roadtrip durch Frankreich und Groß Britannien, denn Ansel möchte so viele Erinnerung wie möglich sammeln und Emil beistehen, wenn es zu Ende geht. Die Reise wird zu einem Wechselbad der Gefühle, denn egal was Ansel tut, Emil geht es tendenziell schlechter bis sich das Unvermeidbare nicht länger verdrängen lässt …

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „In unserem Universum sind wir unendlich“ erschien der erste Roman für eine jugendliche Leserschaft der Bestsellerautorin Sarah Sprinz beim Thienemann Verlag. Die Geschichte um Ansel und Emil erinnert in ihren Grundzügen ein wenig an Adam Silveras „Am Ende sterben wir sowieso“, wirkt aber wesentlich tragischer und weniger lebensbejahend, was vor allem daran liegt, dass man als Leser*in weiß, wie und wodurch es enden wird. weiterlesen…

[KURZROMAN] This Winter von Alice Osemann

Autor*in: Alice Osemann
Übersetzer*in: Beate Schäfer
Taschenbuch: 112Seiten
ISBN: 978-3743215948
Preis: 9,99 EUR (eBook) / 13,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Die Weihnachtszeit war nie einfach für Tori und Charlie, denn beide haben ihr Probleme mit den großen Familientreffen und dem vermeintlich gemütlichen Beisammensein. Nachdem Charlie wegen seiner Essstörung auch noch in der Klinik war, gestaltet sich die übliche Weihnachtsfeier und das gemeinsame Essen mit Verwandten noch schwieriger – unangenehme Fragen, gefährliches Halbwissen kommen zusammen. Charlie bleibt schließlich nichts als die Flucht zu seinem Freund Nick, dessen Familienfeier wesentlich chaotischer und dadurch warmherziger abläuft …

Eigene Meinung:
Mit This Winter“ legt die Autorin Alice Osemann einen weihnachtlichen Kurzroman vor, den man nur lesen sollte, wenn man die Hauptreihe „Heartstopper“ kennt, denn um den Inhalt zu verstehen, muss man die Comics gelesen haben. Zudem ist es nicht verkehrt auch „Solitaire“ zu kommen, in dem Charlies Schwester Tori im Zentrum steht. Das kurze Büchlein umfasst 112 Seiten, enthält mehrere, passende Illustrationen der Autorin und erschien Mitte November im Loewe Verlag. weiterlesen…

[ROMAN] Letztendlich waren wir auch nur verliebt von William Hussey

Autor*in: William Hussey
Übersetzer*in: Alexandra Rak
Taschenbuch: 320 Seiten
ISBN: 978-3423740807
Preis: 12,99 EUR (eBook) / 15,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Ein Autounfall zerstört Dylans Träume sich mit seiner großen Liebe Ellis eine gemeinsame Zukunft aufzubauen – während Dylan aus dem Wrack gezogen wird, das in einen See gerollt ist, kommt für Ellis jede Hilfe zu spät. Dylan will dies nicht einfach hinnehmen, er ist sich sicher, dass sein Retter Ellis absichtlich ertrinken ließ. Gemeinsam mit seinem besten Freund begibt er sich auf die Suche nach der Wahrheit, denn nicht nur der Unfall wirft Fragen auf – wer hat das junge Paar mit einem kompromittierenden Video zwangsgeoutet? Warum hat sich Ellis an Weihnachten von Dylan zurückgezogen? Und wer schickt Dylan nach Ellis Tod dessen Zeichnungen, die Wahrheiten offenbaren, die Dylan nicht erwartet hat.

Eigene Meinung:
Mit dem Jugendbuch „Letztendlich waren wir auch nur verliebt“ legt der dtv Verlag den ersten Roman des preisgekrönten, britischen Autors William Hussey vor, der es sich zur Aufgabe gemacht hat mit Jugendlichen über LGBTIQA* Themen zu sprechen. Die Geschichte um Dylan und Ellis erinnert ein wenig an Adam Silveras „Was mir von dir bleibt“, in dem es ebenfalls darum geht, mit dem Verlust des Partners umzugehen. Neben „Letztendlich waren wir auch nur verliebt“ ist von William Hussey auch „The Outrage“ auf dem englischsprachigen Markt erhältlich – ob das Buch ebenfalls übersetzt wird, ist unklar. weiterlesen…

[ROMAN] Dornenritter von Kaja Evert

Autorin: Kaja Evert
Taschenbuch:
454 Seiten
ISBN: 978-3964780744
Preis: 5,49 EUR (eBook) / 14,99 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Sich ausbereitende Dunkelheit beherrscht das Königreich und mit ihr eine nicht heilbare Krankheit, die jeden befallen kann. Auch Steyns Vater erlag letztendlich dem Übel und wurde wahnsinnig, während er versuchte seinen Sohn zu töten. Für Steyn steht fest, dass er herausfinden will, was seinen Vater befallen hat, daher ist es sein größtes Ziel, wie sein Vater, Ritter des Lichts zu werden. Diese bekämpfen die Dunkelheit, versuchen die Menschen zu retten und herauszufinden, welche Ursache es dafür gibt, dass die Tage immer kürzer werden. Womit Steyn nicht gerechnet hat ist die ungewöhnliche Konkurrenz, denn jedes Jahr wird nur ein Anwärter zum Ritter des Lichts ernannt und ausgerecht Gavin, Sohn einer Gerberin, tritt mit ihm und einigen anderen Anwärtern ihre erste Mission in der Dunkelheit an. Steyn, der sich an seine Tugenden festklammert und sich selbst verleugnet, hat nur wenig für Gavin übrig, bis dieser zu seinem einzigen Halt wird. Und er sich entscheiden muss, wie weit seine ritterlichen Tugenden reichen und welch Geheimnisse das Land in den Untergang stürzen …

Eigene Meinung:
Mit “Dornenritter” von Kaja Evert erschien 2020 ein queerer Dark Fantasy Roman im Sadwolf Verlag. Der Roman markiert nicht das erste Buch aus der Feder der Autorin – in der Fantasyszene ist sie auch für ihre Fantasyromane “Talvars Schuld” und “Flügel aus Asche” bekannt, die im Knaur Verlag erschienen sind. Die Geschichte um Steyn und Gavin umfasst fast 500 Seiten und ist in sich abgeschlossen. weiterlesen…

[ROMAN] Nur fast am Boden zerstört von Sophie Gonzales

Autor*in: Sophie Gonzales
Übersetzer*in: Doris Attwood
Taschenbuch: 336 Seiten
ISBN: 978-3570166086
Preis: 9,99 EUR (eBook) / 15,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Für Ollie bricht eine Welt zusammen, als seine Familie am Ende des Sommers beschließt, nach North Carolina zu ziehen, um seine krebskranke Tante und deren Familie unterstützen zu können. Für Ollie bedeutet das fort von seinem Freundeskreis und seiner Band zu sein und das letzte Schuljahr auf einer neuen High School zu verbringen. Die Aussichten ändern sich, als er mitbekommt, dass sein Sommerflirt Will, der in den letzten Wochen auf keine seiner Nachrichten geantwortet hatte, ebenfalls auf seine neue High School geht. Als Basketballstar ist dieser allerding weniger begeistert, Ollie wiederzusehen, zumal er nicht geoutet ist und sich in Gegenwart seiner Freunde wie ein Idiot verhält. Auf Anraten seiner Tante hin, versucht Ollie dem neuen Will eine Chance zu geben, doch ein Zusammensein scheint nahezu unmöglich …

Eigene Meinung:
„Nur fast am Boden zerstört“ stammt von der australischen Autorin Sophie Gonzales und erschien im Juli 2021 in Deutschland bei cbj. Das queere Jugendbuch erschien 2020 in den USA, erhielt mehrere Preise und steht auf einigen Bestenlisten für Kinder- und Jugendliteratur. Parallel zum Roman erschien mit „Mein fast perfekter Sommer“ die knapp 150-seitige Vorgeschichte zum Roman als eBook und beleuchtet den gemeinsamen Sommer von Ollie und Will. Für den April ist mit „Theoretisch perfekt“ ein weiteres queeres Jugendbuch des Autorin bei cbj angekündigt. weiterlesen…

[ROMAN] The Music of What Happens von Bill Konigsberg



Autor*in:
Bill Konigsberg
Übersetzer*in: Ralf Schmitz
Taschenbuch: 448 Seiten
ISBN: 978-3846601136
Preis: 1,99 (eBook) / 12,90 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Max und Jordan könnten nicht unterschiedlicher sein – während Max ein extrovertierter, stets fröhlicher Sportler ist, der Videospiele liebt und mit seinen Kumpeln abhängst, ist Jordan eher introvertiert, fast ein wenig emohaft, schreibt Gedichte und ist mit seinen Freundinnen in der Mall unterwegs. Als Jordans manisch depressive Mutter in dem alten Foodtruck ihres verstorbenen Mannes die einzige Chance sieht, die Hypothek des Hauses weiter zu bezahlen, muss auch Jordan mithelfen – ohne dass die beiden wissen, wie man kocht oder einen Foodtruck am Laufen hält.  Eher zufällig stolpert Max in die ganze Geschichte und wird als Aushilfskoch angestellt. Fortan müssen die beiden unterschiedlichen Jungen nicht nur lernen, wie man einen Foodtruck betreibt, sie lernen sich auch besser kennen und entdecken bald, dass sie mehr Gemeinsamkeiten haben, als gedacht …

Eigene Meinung:
Das Jugendbuch „The Music of What Happens“ stammt aus der Feder des amerikanischen Autors Bill Konigsberg, der bereits mit seinem Roman „Offen Hetero“ in Deutschland bekannt geworden ist. Es erschien im November 2020 im One Verlag Seine Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet und wurden mehrfach übersetzt. weiterlesen…

[ROMAN] Die Scherben seiner Seele von Jayden V. Reeves

Autor: Jayden V. Reeves
Taschenbuch:  580 Seiten
ISBN: 978-3961039821
Preis: 9,99 EUR (eBook) / 22,95 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Nachdem Riley dem Tod Nathanaels beiwohnen musste, flieht er in seine Heimat Irland und versucht dort nicht komplett den Halt zu verlieren. Doch das tiefsitzende Trauma, das er erlitten hat, sowie ein alter Feind aus seiner Vergangenheit als Drogensüchtiger und Kleinkrimineller lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Zudem sinnt er auf Rache an dem Mann, der ihm alles genommen hat – Nathanaels Bruder. Sein Wunsch nach Gerechtigkeit treibt ihn unweigerlich wieder in die Kreise zurück, denen er zu entkommen versucht und zeigt einmal mehr, dass er den brutalen Strukturen des organisierten Verbrechens wenig entgegen setzen kann…

Eigene Meinung:
Lange mussten Leser*innen auf die Fortsetzung des Debüts „Der steinerne Garten“ von Jayden V. Reeves warten, doch im Dezember 2020 erschien endlich der Abschluss der Duologie unter dem Titel „Die Scherben seiner Seele“ im Rediroma-Verlag. Die Handlung setzt dort an, wo Band 1 endete und führt die Geschichte um Riley weiter – es empfiehlt sich nicht nur, „Der steinerne Garten“ zu kennen, sondern ihn im Vorfeld noch einmal gelesen zu haben, wird doch sehr direkt auf Szenen und Dialoge Bezug genommen. weiterlesen…

[MANGA] Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit von Kabi Nagata

Autorin: Kabi Nagata
Hardcover: 144 Seiten
ISBN:978-3551762771
Preis: 15,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Inhalt:
Kabi Nagata hat es nicht leicht, einen Platz im Leben zu finden – sie möchte den Erwartungen ihrer Familie und der japanischen Gesellschaft recht machen, hat jedoch mit etlichen Problemen zu kämpfen. Der Tatsache, dass sie psychisch labil ist, eine Essstörung entwickelt hat und nur sehr schwer mit Stress zurechtkommt, der Tatsache, dass sie sich eher zu Frauen hingezogen fühlt, wenngleich sie nicht weiß, wie sie dies ausleben kann und will, und der Tatsache, dass sie selbst nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte.

Mit der Veröffentlichung kurzer, autobiografischer Manga-Episoden im Internet findet sie schließlich einen Weg sich auszudrücken und selbst besser kennen zu lernen – und erreicht damit Leser*innen, die nur zu genau wissen, womit Kabi Nagata zu kämpfen hat.

Eigene Meinung:
„Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit“ erschien 2019 im Carlsen Verlag und ist der Auftakt der gleichnamigen, autobiografischen Reihe einer jungen Frau, die unter dem Kabi Nagata veröffentlicht. Die ersten Episoden erschienen anonym auf Pixiv, kurze Zeit später erschien die Printausgabe in Japan, 2017 kam eine englische Version heraus. Der Manga erhielt mehrere Preise, darunter den Harvey Award für den besten Manga 2018. Aufgrund des Erfolges des ersten Bandes und der vielen Follower führte Kabi Nagata ihre autobiographischen Manga-Episoden fort. Unter dem Titel „Dialoge mit mir selbst“ erschienen diese ebenfalls im Carlsen Verlag. weiterlesen…