[SACHBUCH] Bus 57 von Dashka Slater 


Autor: Dashka Slater 
Hardcover: 400 Seiten
ISBN: 978-3743203631
Preis: 14,99 EUR (eBook) | 18,95 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Inhalt:
Im November 2013 steckt der 16-jährige, afroamerikanische Teenager Richard mitten im Bus 57 in Oakland den Rock einer/eines genderqueeren Gleichaltrigen in Brand. Sasha erleidet Verbrennungen zweiten und dritten Grades und kann nur durch das beherzte Eingreifen zweier Passagiere gerettet werden. Der Vorfall, der folgende Prozess gegen Richard und Sashas Krankengeschichte geht durch die Presse und schlägt hohe Wellen. Auch die Journalistin Dashka Slater bearbeitete den Fall für die New York Times und verfasste einen längeren Artikel, bevor sie ihre Recherchen vertiefte und mehr über die Hintergründe in Erfahrung brachte. Sie bilden die Grundlage für „Bus 57“.

Eigene Meinung:
Das vorliegende Jugendbuch „Bus 57“ erschien erstmals 2015 in den USA und beleuchtet die Ereignisse rund um den Vorfall im November 2013 in Oakland. „Bus 57“ ist weder ein klassisches Sachbuch, noch ein klassischer Roman, sondern eine Mischung aus beidem – zum einen stützt es sich auf Polizeiberichte und Gerichtsackten, Interviews und Expertenmeinungen, zum anderen behält die Autorin eine persönliche Note bei, ohne jemand wertend zu sein. weiterlesen…

[LIKE A DREAM] Endlich volljährig … Happy Birthday, Like a Dream!

Hallo in die Runde,

heute vor 18 Jahren (was für eine unwirkliche Zahl) ging die Seite “Like a Dream” erstmals online – damals noch als reine “http”-Seite, liebevoll binnen 9 Tagen von mir programmiert. Was damals als kleines Experiment begann, begleitet mich inzwischen exakt die Hälfte meines Lebens. Ich kann es selbst nicht ganz fassen, wenn ich mir diese Zahlen vor Augen halte. Im Gegensatz zum letzten großen Geburtstagsmonat (vor 3 Jahren, zum 15. Bloggeburtstag) fasse ich mich dieses Mal kurz, denn im Grunde könnt ihr alles Wissenswerte über “Like a Dream” hier nachlesen: Bloggeburtstag (15 Jahre LaD). Ihr wollt wissen, wie Like a Dream entstanden ist, wie sich die Seite im Laufe der Jahre geändert hat und wie ich eine Rezension aufbaue – all diese Themen und noch mehr habe ich im Rahmen des 15. Geburtstages genauer behandelt und aufgeschrieben, daher bitte ich euch, dort zu stöbern 🙂 Einiges ist nicht mehr brandaktuell (z.B. die Statistiken und die Gewinnspiele), aber die meisten Infos stimmen noch 🙂

Dieses Mal feiere ich den “Like a Dream” Geburtstag gänzlich anders, aber nicht weniger spektakulär – wie ihr in den letzten Wochen und Monaten wahrscheinlich schon mitbekommen habt.

Endlich volljährig …

Like a (bad) Dream – Benefizanthologie

Endlich 18, endlich erwachsen … “Like a Dream” feiert seine Volljährigkeit mit einer neuen Benefizanthologie denn was gibt es Schöneres als Geschichten und Bücher? Anlässlich des 15. Geburtstags erschien “Like a Dream”, in der es um Träume, Wünsche und Hoffnungen ging – nun folgt “Like a (bad) Dream”, in der Albträume im Zentrum stehen, ebenso das Thema 18 Jahre. Es ist ein Projekt, an dem mein Herz hängt (ebenso, wie an der ersten Benefizanthologie”) und in der 18 Autor*innen und eine Designerin viel Herzblut und Liebe gesteckt haben.

Heute erscheint die Anthologie als eBook, vorerst exklusiv auf Amazon (Kindle Unlimited Leser können sich freuen), das Taschenbuch feierte seine Premiere auf der Leipziger Buchmesse 2019. Sichert euch euer Exemplar und taucht in 18 wundervolle Geschichten ein, die man nicht so schnell vergisst.

Titel: Like a (bad) Dream
Autor*innen: Elea Brandt, Barbara Corsten, Carmilla DeWinter, Jona Dreyer, Annette Juretzki, Svea Lundberg, Jobst Mahrenholz, Tanja Meurer, Jannis Plastargias, Thomas Pregel, Chris P. Rolls, S. B. Sasori, Elisa Schwarz, Juliane Seidel, Dima von Seelenburg, Dennis Stephan, J. Walther, T. A. Wegberg.
Erscheinungstermin: 29.03.2019
Amazon

Klappentext:
Der Blog Like a Dream wird erwachsen – ein Grund für 18 Autor*innen, sich erneut für eine Benefizanthologie zusammenzufinden.

Wo bleiben Träume, wenn man im Copacabana Palace ums Überleben kämpft, einen Nix trifft oder seinen Auftragskiller kennenlernt? Wie befreit man seinen Geliebten aus einem Albtraum, stellt sich lange unterdrückten Sehnsüchten oder wird mit einem Dämon fertig?

18 mitreißende Geschichten voller (Alb)Träume, mal hoffnungsvoll und romantisch, mal düster und nachdenklich, zwischen Gegenwart, fernen Welten und Vergangenheit.

Der komplette Erlös geht an vielbunt e.V., die damit queeren Flüchtlingen unbürokratisch und schnell helfen.

Mit Beiträgen von: Elea Brandt, Barbara Corsten, Carmilla DeWinter, Jona Dreyer, Annette Juretzki, Svea Lundberg, Jobst Mahrenholz, Tanja Meurer, Jannis Plastargias, Thomas Pregel, Chris P. Rolls, S. B. Sasori, Elisa Schwarz, Juliane Seidel, Dima von Seelenburg, Dennis Stephan, J. Walther und T. A. Wegberg.

Gewinnspiel

Was wäre eine Bloggeburtstag ohne Gewinnspiel?
Auch dieses Mal gibt es etwas zu gewinnen – ein Buchpaket mit den beiden Benefizanthologien “Like a Dream” und “Like a (bad) Dream”. Neben den Taschenbüchern gibt es passende Überraschungsgimmicks. Seit gespannt, was ich alles fürs Gewinnerpäckchen auswähle 🙂

Ihr wollt die beiden Bücher euer Eigen nennen? Dann beantwortet bis zum 15.04.2019 hier (unter diesem Beitrag), auf Facebook oder Instagram folgende Frage:

Was verbindet ihr mit “Like a Dream”?

Eurer Fantasie, wie ihr diese Frage beantwortet, sind keine Grenzen gesetzt – ihr könnt einen einfachen Kommentar posten, ein Bild malen, ein Musikstück auswählen oder ein kleines Video drehen. Ihr könnt mir eure Meinung geigen, berichten, wie ihr auf den Blog gestoßen seid oder wie wir uns kennengelernt haben. Seid kreativ – es gibt zwei Herzensbücher zu gewinnen <3

Die Auslosung des Gewinnspiels erfolgt am 18.04.2019 in einem separaten Beitrag – der/die Gewinner*in hat 48 Stunden Zeit, sich per Mail bei mir zu melden: koriko@gmx.de 
Ansonsten wird neu ausgelost.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

Teilnahmebedingung: Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Sollte der Teilnehmer nicht Volljährig sein, muss eine Erlaubnis der Erziehungsberechtigten vorliegen. Der Gewinn ist ein Taschenbuch-Set bestehend aus den Anthologien “Like a Dream” und “Like a (bad) Dream”, welches im Zeitraum vom 29.03.2019 – 15.04.2019 gewonnen werden kann, wenn die Gewinnspielfrage beantwortet wird. Die Teilnahme ist bis zum 15.04.2019 23:59 Uhr möglich. Alle danach eingehenden Antworten können nicht mehr berücksichtigt werden. Ausgelost wird am 18.04.2019. Der Gewinner hat 48 Stunden Zeit, sich bei mir zu melden, ansonsten wird ein neuer Gewinner ausgelost. Die Bücher werden als Päckchen versendet. Es besteht kein Anspruch auf den Gewinn und es ist keine Barauszahlung möglich. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar. Die Versandkosten werden von mir übernommen. Damit euch der Gewinn erreicht, brauche ich natürlich eure Anschrift, welche ihr uns im Falle des Gewinns per Nachricht/Mail mitteilt. Diese wird selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben, nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht. Ihr erklärt euch bereit, im Falle des Gewinns, dass ich euren Namen auf diesem Blog bekannt geben darf. Die Bedingungen können sich jederzeit ändern und das Gewinnspiel ohne Angabe von Gründen vorzeitig beendet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

[NOVELLE] Hör auf zu lügen von Philippe Besson


Autor: Philippe Besson 
Hardcover: 160 Seiten
ISBN: 978-3570103418
Preis: 15,99 EUR (eBook) | 20,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Der 17-jährige Philippe lebt in einem französischen Provinzdorf und ist als hochbegabter Sohn des Schuldirektors eher ein Außenseiter. Zudem erkennt er frühzeitig, dass er mit Mädchen nichts anfangen kann und wirft ein Auge auf den stillen Winzersohn Thomas. Dass dieser seine Gefühle erwidern könnte, hält er für absolut unmöglich, bis Thomas ihm eines Tages eine Nachricht zukommen lässt und die beiden eine heimliche, aber leidenschaftliche Beziehung beginnen. Sie hält nur wenige Monate, bis Thomas das Dorf verlässt und auch Philippe andere Wege beschreitet. Erst Jahre später erfährt Philippe – inzwischen bekannter Autor – was aus seiner ersten Liebe geworden ist und welchen Weg Thomas eingeschlagen hat.

Eigene Meinung:
Der knapp 160 Seiten starke Roman „Hör auf zu lügen“ stammt aus der Feder Philippe Bessons und basiert auf seiner eigenen Lebensgeschichte. Der Autor ist in Frankreich sehr bekannt, seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. weiterlesen…

[ROMAN] Das schwarze Uhrwerk von Magali Volkmann


Autorin: Magali Volkmann
Taschenbuch: 434 Seiten
ISBN: 978-3959919463
Preis: 4,99 EUR (eBook) | 14,90 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Seit einem Attentat ist Taiden, Sproß der Adelsfamilie Belarron verkrüppelt und ein gesellschaftlicher Außenseiter. Als seiner Mutter ihn mit einer Frau verheiraten will, sucht Taiden sein Heil in der Flucht und verlässt den Familiensitz Rabenfels. In der Nachbarinsel Arassa will er der Garde beitreten und endlich selbst Rebellen jagen – immerhin hat er einem von ihnen seine gelähmte, rechte Hand zu verdanken. Sein oberstes Ziel ist es, den Schatten von Arassa zu fangen, den maskierten Mann, der für das Schwarze Uhrwerk (des Herrschaftssystems) der Staatsfeind Nummer 1 ist. Doch sein Vorhaben gerät ins Wanken, als er den Mann hinter der Maske kennenlernt – Kyron nimmt ihn unter seine Fittiche und rettet ihm mehrfach das Leben. Zudem ist er in Wahrheit nicht ansatzweise so schlecht wie sein Ruf, will er nicht gegen das Uhrwerk rebellieren, sondern lediglich den Menschen helfen, die unter der Willkür und Grausamkeit des Schwarzen Uhrwerks zu zerbrechen drohen. Nach einer Weile schließt sich Taiden an, lernt mehr über das wirkliche Leben auf den 13 Inseln kennen und greift schließlich selbst nach der Maske, als Kyron bei einem Attentat ums Leben kommt. Als neuer Schatten wird er mehr und mehr zu dem Rebellenkönig, der das Uhrwerk stürzen und die Inseln endlich befreien könnte …

Eigene Meinung:
Mit dem Einzelband „Das schwarze Uhrwerk“ erschien das spannende Steamfantasy-Debüt von Magali Volkmann beim Drachenmond Verlag. Die Geschichte spielt auf 13 Inseln und wartet mit einer Vielzahl Charakteren, Rassen und funkensprühender Ideen auf. Grundsätzlich hätte man aus den vielen Handlungssträngen mehrere Bücher schreiben können – die Autorin hat sich für einen 430-seitigen Roman geschrieben, der Potenzial zu mehr gehabt hätte. weiterlesen…

[MANGA] Der Mann meines Bruders von Gengoroh Tagame


Autor: Gengoroh Tagame
Taschenbuch: 180 Seiten
ISBN: 978-3551760128
Preis: 10,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Das Leben des alleinerziehenden Yaichi besteht vorwiegend aus Hausarbeit, der Arbeit als Immobilienverwalter und des Großziehens seiner kleinen Tochter Kana. Das ändert sich, als eines Tages er Kanadier Mike vor seiner Tür steht – der Mann seines verstorbenen Zwillingsbruders Ryoji. Mike möchte das Land und die Familie seiner großen Liebe kennenlernen. Nach anfänglicher Skepsis nimmt Yaichi seinen Schwager bei sich auf, unsicher, wie er mit der Situation umgehen soll und wie er Kana erklären soll, dass ihr Onkel schwul war und nach Kanada geflohen ist, um sein eigenes Leben zu leben …

Eigene Meinung:
Mit dem vielfach ausgezeichneten Bara Manga „Der Mann meines Bruders“ legt Carlsen erstmals eine Reihe der offen schwulen Künstlers Gengoroh Tagame vor. Frühere, teils explizitere Werke des Mangaka erschienen beim Bruno Gmünder Verlags in englischer Sprache und bestechen durch sehr maskuline Figuren und einem hohen Maß an BDSM-Erotik. Mit „Der Mann meines Bruders“ beschreitet der Künstler erstmals andere Wege und legt eine All Age Mangareihe vor, die sich an das breite Publikum richtet und Homosexualität realistisch darstellen will. Dabei greift er Vorurteile und Klischees auf, zeigt aber auch auf realistische Weise, wie das Leben von Homosexuellen im Westen aussieht. weiterlesen…

[ANTHOLOGIE] Like a (bad) Dream Leseproben

Hallo in die Runde,

noch knapp zwei Wochen, dann ist die neue Anthologie erhältlich – Zeit euch mit Leseproben der einzelnen Kurzgeschichten zu versorgen, damit ihr schon jetzt in “Like a (bad) Dream” schnuppern könnt. Wer überzeugt ist, kann sich bis zum 20.03.2019 für die Facebook-Leserunde bewerben oder hält auf der Leipziger Buchmesse nach der Anthologie Ausschau. Ab 29.03.2019 ist das Buch als eBook und Taschenbuch auf Amazon erhältlich.

Hier könnt ihr euch die Leseproben herunterladen:

PDF | epub| mobi

Damit verabschiede ich mich und wünsche euch einen schönen Restsonntag.

Liebe Grüße,
Juliane

[ANTHOLOGIE] Like a (bad) Dream vorbestellbar + Leserunde

Hallo ihr Lieben,

es ist endlich soweit – ab sofort kann die zweite Anthologie auf Amazon vorbestellt werden. Freut euch schon jetzt auf 18 fantastische Geschichten und sichert euch euer Exemplar, um am 29.03.2019 direkt loslegen zu können. Taschenbuchfans müssen nicht lange warten, denn die liebevoll gestaltete Printausgabe wird zeitgleich erscheinen und ebenfalls über Amazon erwerbbar sein. Wer es nicht erwarten kann und vorab in “Like a (bad) Dream” lesen will, hat zwei Möglichkeiten:

Facebook Leserunde


Bis zum 20.03.2019 man kann sich für die Facebook-Leserunde bewerben (die eBooks werden ab dem 21.03.2019 an die Gewinner verschickt). Versucht euer Glück und lest die Anthologie mit den Autor*innen zusammen vorab – postet einfach einen kurzen Kommentar direkt auf Facebook und ihr seid im Lostopf. Wir freuen uns auf euch und sind gespannt, wie ihr “Like a (bad) Dream” findet.

Leipziger Buchmesse 2019


Wer auf der Leipziger Buchmesse ist, hat die Chance die Taschenbücher vorab am Stand des Main Verlages / der Kuschelgang zu erwerben. Chris P. Rolls wird ca. 30 Bücher zum Verkauf dabei haben, inklusive einer tollen Bonuspostkarte (nicht auf dem Foto zu sehen), die alle Käufer erhalten, die die Anthologie direkt bei ihr (und später bei jedem anderen Autoren) kaufen. Nutzt die Gelegenheit die Anthologie nicht nur vorab zu haben, sondern auch viele Unterschriften zu sammeln, denn etliche Autor*innen der Anthologie sind auf der Buchmesse. Der Preis für die Anthologie liegt bei 15,-€ – sie hat einen Umfang von knapp 470 Seiten.

Hier findet ihr den Stand des Main Verlags / der Kuschelgang – bitte beachtet, dass der freie Verkauf nur in Halle 1 möglich ist. In Halle 5 wird die Anthologie lediglich präsentiert, erworben werden kann sie nur in Halle 1, Stand C 318!

Schaut einfach vorbei – an den Ständen wird euch auf jeden Fall geholfen. Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich schon jetzt auf die ersten Bilder / Fotos der Anthologie.

Liebe Grüße,
Juliane

[ROMAN] Wenn Worte meine Waffe wären von Kristina Aamand


Autor: Kristina Aamand
Taschenbuch: 288 Seiten
ISBN: 978-3-86272-081-1
Preis: 11,99 EUR (eBook | 16,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Seit 10 Jahren lebt die siebzehnjährige Sheherazade mit ihren Eltern in Dänemark, ist die einzige Muslima in ihrer Klasse und hat es schwer den Vorstellungen ihrer streng religiösen Mutter gerecht zu werden. Sie soll Ärztin werden, einen guten Mann heiraten und viele Kinder in die Welt setzen. Lauter Dinge, die Sheherazade nicht erfüllen kann, wie sie sich eingestehen muss, als sie im Krankenhaus der jungen Thea begegnet und sich in diese verliebt. Hin und her gerissen zwischen ihrer Kultur, den strengen Sitten und Regeln ihrer Familie und der Tatsache, dass ihr Vater aufgrund seiner schrecklichen Erinnerung an den Krieg und die Flucht im Krankenhaus liegt, muss Sheherazade bald ihre eigene Stärke und Worte finden, um für sich selbst einzutreten und ihr eigenes Leben zu leben …

Eigene Meinung:
Mit dem brisanten, thematisch aktuellen Jugendbuch „Wenn Worte meine Waffe wären“ erschien das erste Buch der dänischen Autorin Kristina Aamand auf dem deutschen Markt. Das Buch erschien im Dressler Verlag und ist eines der wenigen Jugendbücher, das nicht nur eine junge Muslima und deren Sorgen und Probleme in den Mittelpunkt der Geschichte stellt, sondern auch das Thema Homosexualität in Verbindung mit dem Islam aufgreift. weiterlesen…

[NOVEL-REIHE] Ranver von Ashkan von Akira Arenth

 

Autor: Akira Arenth
Taschenbuch: Band 1: 210 Seiten, Band 2: 220 Seiten, Band 3: 250 Seiten
ISBN: 978-3-942451-21-5
Preis: je 4,99 EUR (eBook) | 7,98 EUR – 8,45 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Der Krieger Ranver von Ashkan zieht durch die Lande und hält sich mit Gelegenheitsaufträgen über Wasser, zumeist das Jagen und Töten von Monstern, die eine Gefahr für Menschen werden. Dass er seine Erinnerung bei einem Kampf gegen eine Harpyie verloren hat, stört ihn weniger – ebenso dass er eher Freunde bei den Elfen hat, die normalerweise als Sklaven gehalten und systematisch unterdrückt werden. Der junge Kiovahr ist einer von ihnen, denn er fristet sein Dasein auf einem Gutshof ohne Aussicht seinem tristen Leben zu entkommen. Das ändert sich, als Ranver von Ashkan sich des jungen Elfen annimmt, ihn befreit und zu den wenigen, noch frei lebenden Waldelfen bringt. Zwischen den beiden entspinnt sich während ihrer Reise bald mehr, doch Ranver ist nicht bereit, sein unstetes Leben aufzugeben. Erst Jahre später kehrt er zurück, begleitet von Sohla, einer jungen Frau, die Ranvers Vergangenheit kennt und alles daran setzt, diese zurückzubringen. Sie will wissen, was mit ihrem Bruder Elyhan passiert ist und nur Ranver kann darauf Antworten geben. Begleitet von Kiovahr, der Ranver noch immer liebt, machen sie sich auf dem Weg zu einem elfischen Magier, der in der Lage ist, Ranvers Gedächtnis zurückzubringen …

Eigene Meinung:
Die „Ranver von Ashkan“-Trilogie von Akira Arenth erschien im Selbstverlag und umfasst die Bände „Elfensklave“, in dem Ranver Kiovahr aus der Sklaverei befreit und in die Baumstadt der Waldelfen bringt; „Kriegsgelüste“, der Ranvers Vergangenheit und seine Hassliebe zu Elyhar beleuchtet und dem Roman „Schicksalsgott“, in dem die offenen Fäden zusammengeführt werden und Ranver seine Erinnerungen größtenteils zurückbekommt. Alle Bücher sind von Kira Yakuza illustriert und gehören genretechnisch eher zu den Manga Novels, sowohl was die Figuren, als auch was die Handlung betrifft. weiterlesen…

[ROMAN] Berlin – Rostiges Herz von Sarah Stoffers


Autor: Sarah Stoffers
Taschenbuch: 428 Seiten
ISBN: 978-3958693739
Preis: 5,99 EUR (eBook | 14,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Mathilda ist Erfinderin, Rosa die Tochter des mächtigsten Zauberers von Berlin. Erfinder sind seit dem zweiten Zeitalter den Zauberern ein Dorn im Auge, habe die Erfindungen doch den Untergang der Welt verursacht und sämtliche neue Entwicklungen werden streng überwacht und im Notfall auch konfisziert. Auch der junge Fidelio, Magierlehrling der höchsten Bibliothekarin der Stadt mag Erfinder nicht, ganz besonders Mathilda, deren Herz ebenso für Rosa schlägt, wie seins. Auf Rosas Geburtstagsparty kommt es zur Katastrophe – sie stirbt in Mathildas Armen, vergiftet durch einen der Macarons, die die junge Erfinderin als Geschenk mitgebracht hat. Plötzlich ist die gesamte magische Gemeinschaft der Stadt hinter Mathilda her und die schwelenden Konflikte zwischen Magiern und Erfindern drohen in eine handfeste Auseinandersetzung umzuschlagen. Fidelio und Mathilda gehen zunächst getrennt voneinander auf der Suche nach der Wahrheit, bis sie erkennen, dass sie trotz aller Diskrepanzen zusammenhalten müssen, um nicht nur Rosas Mörder zu finden, sondern auch die Geheimnisse zu lüften, die sich unter den Straßen von Berlin verbergen …

Eigene Meinung:
Mit dem Steampunk Roman „Berlin – Rostige Stadt“ legt Sarah Stoffers nach einem Jugendbuch bei cbj ihren zweiten Roman vor. Der in sich abgeschlossene Band erschien im Herbst 2018 im Amrun Verlag und entführt den Leser in eine zukünftige Welt, die weit nach unserer Zeit spielt und in der die Magie zurückgekehrt ist und einen Großteil des Lebens der Menschen bestimmt. Obwohl der Roman die Geschichte zu einem Ende führt, bleiben einige Fragen offen, so dass eine Fortsetzung der Abenteuer von Mathilda und Fidelio möglich wäre. weiterlesen…