[BLOGGEBURTSTAG] Wie ein bunter Traum – Benefizanthologien: Release-Day

Happy Birthday “Like a Dream”!!!

Heute wird der Blog stolze 21 Jahre alt – seit dem 29.03.2001 begleitet mich die Seite inzwischen. Es war ein wirklich wilder Ritt – wer mehr erfahren will, kann sich durch die Beiträge des Geburtstagsmonats 2016 klicken – damals habe ich viele spannende Aktionen zum 15. Bloggeburtstag veranstaltet – gekrönt habe ich die Bloggeburtstage in den letzten Jahren vermehrt mit der Herausgabe von Benefizanthologien. Zum 15. Geburtstag erschien die Benefizanthologie “Like a Dream”, zum 18. Geburtstag schließlich “Like a (bad) Dream”. Auch dieses Jahr will ich den Bloggeburtstag mit zwei Benefizanthologien feiern:

Wie ein bunter TraumKinderträume

Wie ein bunter TraumTeenie-Träume

Die beiden Benefizanthologien erscheinen heute und ich kann gar nicht sagen, wie glücklich ich bin. Diese beiden Anthologien bedeuten mit enorm viel, denn sie richten sich an Zielgruppen, für die es nur wenig queere Bücher und Geschichten gibt. Es war schon immer mein Traum, ein Projekt für Kinder ab 10 Jahren zu starten, zumal sich “Like a Dream” mehr und mehr auf Bücher für Kinder und Jugendliche vorstellt und bespricht.

Umso mehr freue ich mich, dass diese beiden besonderen Bücher heute als eBook das Licht der Welt erblicken – die Taschenbücher folgen binnen der nächsten 2 Wochen. Ich bedanke mich bei allen, die mich die letzten anderthalb Jahre tatkräftig unterstützt haben (denn so lange haben mich die beiden Anthologien letztendlich begleitet) – die Autor*innen, denn ohne euch gäbe er die Anthologie nicht, die Illustratorinnen Tanja Meurer und Mo Kast, die für jede Geschichte fantastische Zeichnungen angefertigt haben, Mo Kast, die sich zudem für die komplette Gestaltung des Taschenbuches und der vielen tollen Gimmicks verantwortlich zeigt, Annette Juretzki, die zuverlässig den Satz der Taschenbücher übernommen hat, Jana Walther, die auch dieses Mal die eBooks erstellt hat und Manu Ancutici, die die liebe Mo unterstützt hat, als die Design-Aufgaben doch Überhand nahmen. Nicht vergessen möchte ich den Autor*innen Katharina Gerlach, Susanne Eisele und Tanja Meurer, die mich bei Lektorat und Korrektorat unterstützt haben.

Alle Einnahmen kommen dem Queer Lexikon e.V. zugute

Nun hoffe ich, dass die beiden Anthologien ihren weg zu vielen, begeisterten Leser*innen finden, ganz gleich wie alt sie sind. Dass die Geschichten verzaubern können, zum nachdenken anregen und vielleicht auch die Möglichkeit darüber zu sprechen.

Wer in die Bücher schnuppern will, kann sich hier die Leseproben herunter laden oder ist heute Abend und/oder am Donnerstag bei #allabendlichqueer dabei, wo einige Autor*innen und ich die beiden Anthologien vorstellen werden. Heute stehen die “Kinderträume” im Zentrum, am Donnerstag geht es mit den “Teenie-Träumen” weiter. #allabendlichqueer findet als Zoom-Meeting statt und startet jeweils 19:30 Uhr. Hier könnt ihr euch einloggen:

Linkadresse: Zoom-Zugangslink
Meeting-ID: 837 4443 5179
Kenncode: 617338

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag und würde mich freuen, euch heute Abend zu sehen 🙂

Viele Grüße,
Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.