[BRAINDEAD] Don Camillo und Peppone

Es ist mal wieder soweit … Zeit für einen wirklich idiotischen Eintrag, der mir seit einigen Tagen wieder präsent ist – genauer gesagt, seitdem ich mir die alten Film zu o.g. Buchreihe einmal mehr zu Gemüte geführt habe. Seit Jahren bin ich Fan der absolut göttlichen “Don Camillo und Peppone”- Verfilmungen mit Fernandel und Gino Cervi, auch die ersten beiden Bücher habe ich gelesen und finde ist einfach nur genial. Dennoch will ich mich dieses Mal eher auf die Filme konzentrieren, die vor Sarksasmus und Witz nur so sprühen (gekoppelt mit diversen Prügeleien, fliegenden Tischen und Camillos nagendem Gewissen in Form von Jesus).

Mir kam nämlich folgende Frage in den Sinn:
Was wäre wenn diese Filmreihe jünger wäre, sprich irgendwann in den letzten 10 Jahren gedreht worden wäre? Und was wäre, wenn man die Hauptcharaktere, also Camillo und Peppone, mit jüngeren Schauspielern besetzt hätte? Die Serie stammt ja aus den 50er Jahren, sprich damals hat sich wohl niemand damit befasst … aber was würde passieren, wenn man sich entschließen würde “Don Camillo” neu zu verfilmen und die beiden ewigen Streithähne mit gutaussehenden Schauspielern zu besetzen?

Wer jetzt fragt, worauf ich hinaus will sollte sich einfach mal in der aktuellen Slash,- Fanfiction- oder Mangaszene umblicken, mit besonderem Blick auf die Fans und Schreiberlinge, die so gerne slashen. Wer erinnert sich nicht an die göttlichen Slash-Momente in “Supernatural” in denen Sam und Dean selbst dazu Stellung nehmen durften (was ungelaublich witzig und charmant ist), das Fans sie gerne miteinander ins Bett schickten? Wie würde das bei einer Neuauflage der alten Vergilmungen von  Giovannino Guareschis Büchern wohl aussehen: auf einmal würde es vielleicht nicht mehr heißen “Don Camillo und Peppone” sondern “Don Camillo x Peppone”. Diese Serie würde wohl jedem Slashfan Tränen in die Augen treiben, immerhin gibt es genug Stoff zum Interpretieren und Zwangsverschwulen. Don Camillo und Peppone – ein Pärchen wie Max und Klärchen: ewig im Streit um ihr Recht, doch im Grunde eng miteinander befreundet. Sie hauen sich in die Pfanne und helfen sich dann doch wieder. Im Grunde mögen sie sich total, können aber nicht über ihren Schatten springen, sind doch ihre politischen Ansichten zu unterschiedlich …

Kurzum: DER Stoff aus dem Slash/Yaoi-Träume sind! Und wieder stelle ich mir Hochwürden Don Camillo und den lieben Bürgermeister Peppone zusammen als Pärchen vor und … zumal ich inzwischen herausgefunden habe, dass es durchaus italienische Slash-Fanfictions mit den beiden gibt! Ohne die Qualität der Geschichten in Frage zu stellen, was für seltsame Fantasien muss man haben, um sich die beiden als Pärchen vorzustellen? Auch wenn sie in den Büchern etwas anders beschrieben werden, sind einem doch am ehsten die Figuren aus den Verfilmungen präsent, wenn man von “Don Camillo und Peppone” hört. Um mal zwei Bilder der Verfilmung zu bringen:

Ich glaube das spricht für sich und irgendwie hoffe ich jetzt, dass niemals jemand auf die Idee kommen wird, diese Reihe neu zu verfilmen …. ich bin froh, dass es damals in den 50er/60er Jahren keinerlei Slashfans gab, die sich kreischend auf diese armen beiden Schäfchen stürzen konnten. Denn da hätte selbst Jesus nichts mehr ausrichten können …

Tokopop Programm April bis Juli 2016

Hallo ihr Lieben,

inzwischen hat Tokyopop ebenfalls sein neues Programm angekündigt, wenngleich noch die Überraschungstitel fehlen. Wie nicht anders zu erwarten, legt Tokyopop ein solides Programm für BL- und GL-Fans vor, darunter den Titel “Castle Heaven” von Chise Ogawa, der ein wenig ernster ist, als die üblichen leicht kitschigen Boys Love Mangas. Mit Lalako Kojima kommt eine weitere neue Mangaka nach Deutschland – gleich mit den beiden Einzelbänden (“Sag mir bitte was Liebe ist” und “Ein wenig wie Romeo und Julia“). Schön ist auch, dass endlich wieder ein Manga von Youka Nitta nach Deutschland kommt – “Prince of Sahara” verspricht erotische Kurzgeschichten.

Girls Love Fans können sich auf den Einzelband “Cocytus” von Naoko Kodama freuen.

Boys Love
Caste Heaven (1+ Bände, 6,95€)
Ein wenig wie Romeo und Julia (Einzelband, 6,95€)
Prince of Sahara (Einzelband, 5,95€)
Ein Fremder im Frühlingwind (1+ Bände, 6,95€)
Sag mir bitte was Liebe ist (Einzelband, 6,95€)

Girls Love
Cocytus (Einzelband l 6,95€)

Die Unschuld des Lehrers von Mayu Shinjo

Autor: Mayu Shinjo
Taschenbuch: 192 Seiten
ISBN: 978-3-8420-1736-8
Preis:  6,95 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Der feminine, schüchterne Mamiya hat als Lehrer einen denkbar schlechten Stand: seine Kollegen nehmen ihn ebenso wenig ernst, wie seine Schüler, er kann sich weder durchsetzen, noch ist er in der Lage Unterrichtsstoff zu vermitteln. Zu allem Überfluss kann er sich vor Annäherung seitens der meist männlichen Schüler (und Kollegen) kaum retten, so dass er öfters in unangenehmen Situationen gerät. In einem solchen Moment lernt er den neuen Schüler Minato kennen, der ihn nicht nur vor einigen zudringlichen Schülern rettet, sondern sich auch noch als Bekannter entpuppt, dem er einst Nachhilfe gab. Minato hat nicht nur die feste Vorstellung seinen Lehrer ins Bett zu bekommen, um herauszufinden, warum er Mamiya nicht vergessen kann, er hält auch die hartnäckigen Verehrer fern, die Mamiya zumeist Schwierigkeiten machten. Lediglich an Mamiyas schwulem Kollegen Tsukioka beißt er sich fast die Zähne aus, da dieser die seltsame Beziehung zwischen Lehrer und Schüler für sich zu nutzen weiß …

Eigene Meinung:
Mit dem Manga „Die Unschuld des Lehrers“ wagt sich die Shojo und Smut-Mangaka Mayu Shinjo erstmals an einen Boys Love Manga. Während ihre bisherigen Werke eher weibliche Charaktere ins Zentrum rückten, die zumeist erst sexuelle Erfahrungen machen (u.a. „Kaikan Phrase“, „Virgin Crisis“), steht im vorliegenden Werk ein junger Lehrer im Mittelpunkt, der jedoch ähnlich den Heldinnen ihrer bisherigen Werke keinerlei Erfahrungen hat und noch Jungfrau ist. weiterlesen…

[MANGA] Kuroneko von Aya Sakyo

Autor: Aya Sakyo
Taschenbuch:  226 Seiten
ISBN: 9783-7704-8857-5
Preis: 6,49 EUR (ebook) | 7,50 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
0,001% der Weltbevölkerung kann eine Katzengestalt annehmen – der schwarze Kater Shingo ist einer von ihnen. Probleme hat er dadurch nicht: er streunt nachts durch die Gegend und ist einem hübschen Mann nicht abgeneigt, insofern dieser ihm gefällt. Tagsüber arbeitet er aushilfsweise für eine Firma, die Kulissen für Filmstudios baut und die dem sein Jugendfreund Masato als Juniorchef arbeitet. Shingos überschaubares Leben ändert sich, als der Schauspieler Sagami während der Dreharbeiten zu seinem aktuellen Film auf ihn aufmerksam wird und den brüsken Mann verführt. Schnell entwickelt sich zwischen den beiden eine Sexbeziehung bei der Shingo erstmals das Zepter aus der Hand geben muss, immerhin entpuppt sich Sagami als Leopard, der ihm körperlich weit überlegen ist. Als die Dreharbeiten schließlich enden, scheinen sich die Wege der beiden Katzen zu trennen, doch schon bald wird Sagami klar, dass er Shingo nicht gehen lassen will und auch der schwarze Kater registriert, dass ihn die Begegnung mit dem Schauspieler verändert hat …

Eigene Meinung:
Mit der hocherotischen, mehrbändigen Reihe „Kuroneko“ legt EMA die populärste Mangaserie von Aya Sakyo vor, die in Japan bereits mehrere, in sich abgeschlossene Einzelbände und Spin-Offs umfasst. Hinter der Mangaka verbirgt sich Ayane Ukyo, die in Deutschland für Smut Mangas wie „Desire © Max“ und „S.P.Y.“ verantwortlich ist. Unter ihrem Pseudonym für Boys Love Mangas liegen bei EMA die Oneshots „Lass es uns tun“ und „Liebesskizzen“ vor. weiterlesen…

[MANGA] Deep Throat von Hana Umezawa

Autor: Hana Umezawa
Taschenbuch: 196 Seiten
ISBN: 978-3-8420-1666-8
Preis:  6,95 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Seitdem der Schreiner Yodo seine Heimat in den Bergen verlassen hat, ist er auf der Suche nach einer Braut. Als ihm der Auftrag übertragen wird ein Piratenschiff zu reparieren, lernt er Teo kennen – schön, geheimnisvoll und absolut begehrenswert. Sein Traum hat nur einen Schönheitsfehler: Teo entpuppt sich als Mann, der keine Scheu davor hat, sich jedem Mann auf dem Schiff anzubieten. Yodo ist nicht nur entsetzt, er setzt alles daran Teo von seiner Liebe zu überzeugen, selbst wenn er den jungen Mann dafür erst einmal zurückweisen muss …

Eigene Meinung:
„Deep Throat“ stammt aus der Feder Hana Umezawas, die in Japan bereits mehrere Boys Love Mangas veröffentlicht hat und durch die 12-bändige Reihe „Ai to Yokubou wa Gakuen de“ bekannt geworden ist. Der vorliegende Manga ist auf zwei Bände angelegt und stellt das Debüt der Mangaka im deutschsprachigen Raum dar. weiterlesen…

EMA Sommerprogramm 2016

Bereits vor einigen Tagen hat EMA sein neues Programm angekündigt – endlich habe ich es geschafft, mir einen Überblick zu verschaffen, welche Mangas im kommenden Frühjahr/Sommer nach Deutschland kommen. Viele Überraschungen gibt es nicht – dass die Kuroneko-Reihe fortgeführt wird, war irgendwie zu erwarten, die anderen beiden Oneshots sind ganz nett, wobei mit Kyou Kitazawa zumindest eine neue Mangaka nach Deutschland kommt. Hier die obligatorische Übersicht der neu angekündigten Mangas:

110 – Keine Nummer unter diesem Anschluss von Kyou Kitazawa (Original: 110 – Ban wa uketsukemasen!)
Kuroneko – Fang mich! Von Aya Sakyo (Orginal: Kuroneko Kareshi no Aishikata)
Kuroneko – Streichel mich! Von Aya Sakyo (Original: Fukigen Kareshi no nadamekata)
Kuroneko – Zeigs mir! Von Aya Sakyo (Original: Nekoka Kareshi no ayashikata)
Love Fever von Papiko Yamada

[MANGA] Bloody Mary von Akaza Samamiya

Autor: Akaza Samamiya
Taschenbuch: 168 Seiten
ISBN: 978-3-8420-1256-1
Preis: 6,95 EUR
Bestellen: Amazon

Story:
Während sich der Vampir Bloody Mary nach dem Tod sehnt, jedoch weder Feuer, Pflöcke und heilige Symbole sein Ende bedeuten, will der Priester Ichiro Rosario di Maria leben. In Anbetracht der Tatsache, dass nahezu jeder Vampir nach seinem Blut lechzt und ihn tot sehen will, ist es nicht so einfach, die Nächte durchzustehen. Da hilft auch nicht die Tatsache, dass er einer der mächtigsten Exorzisten sein soll, da in ihm das Erbe der Marias schlummert. Doch gerade dieses Erbe veranlasst Bloody Mary den jungen Priester aufzusuchen und um seinen Tod zu bitten. Für Ichiro öffnen sich neue Perspektiven und er bietet dem Vampir einen Deal an: Bloody Mary soll ihn vor Vampiren beschützen, bis er genug über den Exorzismus in Erfahrung gebracht hat, um Mary zu töten. Dabei ahnt er nicht, dass es Menschen gibt, die verhindern wollen, dass Ichiro jemals den Exorzismus erlernt und mehr über die dunklen Geheimnisse seines Erbes in Erfahrung bringt …

Eigene Meinung:
„Bloody Mary“ stammt von der Mangaka Akaza Samamiya, die mit dem 2-bändigen Manga „Vogelkäfig Syndrom“ in Deutschland bekannt geworden ist. Dieses Mal versucht sich die Künstlerin an einem düster-fantastischen Setting und entführt den Leser in die Welt der Vampire. weiterlesen…

[MANGA] Hide and Seek von Yaya Sakuragi

Autor: Yaya Sakuragi
Taschenbuch: 194 Seiten
ISBN: 978-3-7704-8633-5
Preis: 7,50 EUR
Bestellen: Amazon

Story:
Der alleinerziehende Vater Tanihara lebt ein eher überschaubares, langweiliges Leben. Er unterhält einen Tante-Emma-Laden, kümmert sich um seine kleine Tochter Chi und lässt sich selten ernsthaft auf Beziehungen ein. Das ändert sich, als sich Chi eine Erkältung fängt und Tanihara Doktor Saji kennenlernt, der trotz seines stoischen, emotionslosen Gesichtsausdrucks als Kinderarzt praktiziert und in seinem Laden Süßigkeiten und Kinderspielzeug gekauft hat. Taniharas Neugier ist geweckt, insbesondere als Saji ihm offen gesteht homosexuell zu sein und der Ladenbesitzer genau in sein Beuteschema fällt. Als sie kurz darauf miteinander ins Bett fallen, muss Tanihara sich eingestehen, dass ihm der Sex mit Saji außerordentlich gut gefällt. Schnell entwickelt sich zwischen den beiden eine seltsame Beziehung, die schon bald Taniharas laxe Lebenseinstellung über den Haufen wirft …

Eigene Meinung:
Mit dem 3-bändigen Manga „Hide and seek“ veröffentlicht EMA einen Wunschtitel der Zeichnerin Yaya Sakuragi, die in Deutschland durch ihre Werke „Lieber Lehrer“ und „Teatime Lovin‘“ bekannt geworden ist. Der vorliegende Manga ist ein Spin-Off der Serie „Yume Musubi Koi Musubi“, die es aufgrund des kindlichen Aussehens des Hauptcharakters bisher leider nicht nach Deutschland geschafft hat. weiterlesen…

[MANGA] Koitomo!? von Yuu Moegi

Autor: Yuu Moegi
Taschenbuch: 146 Seiten
ISBN: 978-3-7704-8636-6
Preis: 7,50 EUR
Bestellen: Amazon

Story:
Seit einigen Wochen sind der schüchterne, oftmals missverstandene Tokiwa und er forsche, leicht sadistische Haruka ein Paar. Für Tokiwa ist es der erste Versuch einer Beziehung, doch bereits der erste Versuch miteinander intim zu werden, scheitert an der Unsicherheit des Studenten: er ist nicht in der Lage seine Gefühle zu zeigen, was Haruka zu dem Entschluss bringt, ihre Beziehung für eine Weile auf Eis zu legen. Tokiwa soll erst einmal herausfinden, ob er überhaupt mehr als Freundschaft für den anderen empfindet. Dass er bereits einen Plan hat, um Tokiwa endgültig in seine Arme zu treiben, ahnt letzterer nicht und so nimmt das Gefühlschaos seinen Lauf …

Eigene Meinung:
Mit „Koitomo“ legt EMA den Spin-Off der im letzten Jahr erschienenen Mangareihe „Katekyo“ vor. Dieses Mal stehen Tokiwa und Haruka im Zentrum, die in einer Extrastory in Band 3 der beliebten Boys Love Reihe von Yuu Moegi erstmals ihren Auftritt hatten und zusammenkamen. In „Koitomo“ wird die Geschichte er ungleichen Studenten fortgeführt. weiterlesen…

[MANGA] Liebe unter einem Dach von Kakine

Autor: Kakine
Taschenbuch: 194 Seiten
ISBN: 978-3-7704-8639-7
Preis: 7,50 EUR
Bestellen: Amazon

Story:
Seitdem Azuma das „Hatsu Koiwa“ übernommen hat, setzt er alles daran aus dem verfallenen Apartmenthaus ein wohnliches Zuhause für sich und seine Mieter zu machen. Letztere hat er selten, da das Haus als verflucht gilt und niemand länger in einem der Zimmer wohnen will. Als Azuma die Außenfassade des Gebäudes erneuern lassen will, trifft er unerwartet auf seinen Kindheitsfreund Ryuji, den inzwischen das Geschäft seines Vaters übernommen hat. Während Ryuji das Haus zu seinem alten Glanz verhilft, kommen sich die beiden Freunde näher und räumen das ein oder andere Missverständnis aus der Welt.

Mit dem Abschluss der Arbeiten kommen endlich neue Mieter – ein junges, schwules Pärchen, das versucht glücklich zu werden; ein junger Mann, der verzweifelt gegen die Schuldenberge kämpft und sich dabei in den Schuldeneintreiber verliebt und zwei Studenten, die sich noch von der Highschool her kennen und sich irgendwann sehr nahe gekommen sind. Dies sorgt dafür, dass das „Hatsu Koiwa“ bald einen neuen Ruf hat: jeder Mann, der in das Apartmenthaus zieht, verliebt sich in einen anderen Mann …

Eigene Meinung:
„Liebe unter einem Dach“ ist eine Kurzgeschichtensammlung von Kakine, die allesamt im „Hatsu Koiwa“ spielen und lose zusammengehören. Kakine ist deutschen Boys Love Fans bereits ein Begriff – EMA brachte in den letzten Jahren etliche ihrer Werke heraus, z.B. „Touch me Teacher“, „Küsse unterm Regenbogen“ und „Spotlight Lover“. Mit dem vorliegenden Manga bleibt die Zeichnerin sich selbst treu und bietet ihren Fans einige unterhaltsame Kurzgeschichten mit unterschiedlichen Pärchen. weiterlesen…