[TOP 3] Meine Buch-Highlights 2020

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich letztes ausgesetzt habe und meinen Top 3-Beitrag irgendwie vergessen habe, will ich das in diesem Jahr korrigieren und euch meine Top 3 Bücher 2020 vorstellen. Letztes Jahr gab es für mich leider nur eine handvoll wirklich toller Bücher, die von mir 5 Sternchen erhalten haben, aber ein jedes von ihnen hat mich begeistert. Von diesen Büchern haben mich die folgenden Romane ganz besonders gefesselt – jedes auf seine Art 🙂

Hier meine Top 3

Rezension

Fazit:
„Der Feuervogel von Istradar“ ist ein gelungener, lesbischer Fantasyroman, der durch eine schöne, spannende Geschichte, tolle, lebendige Charaktere und einen stimmungsvollen Schreibstil besticht. Ria Winter weiß, wie man Geschichten erzählt und den Leser fesselt, Spannung aufbaut und mit geschickten Wendungen die Handlung vorantreibt. Wer „Tal der Toten“ mochte, kommt auch an ihrem zweiten Roman nicht vorbei – man darf gespannt sein, was die Autorin als nächstes zu Papier bringt. Wer spannende Fantasyromane mit tollen, starken Frauen mag, sollte zugreifen. Sehr zu empfehlen.

Ein wirklich toller, ungemein fesselnder Fantasy-Roman mit lesbischen Heldinnen. Ich mag das Setting, die beiden Hauptfiguren und die Handlung – ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung des Buches, die aktuell in Arbeit ist 🙂

Rezension

Fazit:
Greg Howard legt mit „Ein Flüstern im Wind“ ein gelungenes Kinderbuch vor, das durch eine tolle Geschichte, sehr authentischen, liebenswerten Figuren und einer überraschenden Wendung am Schluss besticht. Man fiebert mit Riley mit und durchlebt mit ihm alle Emotionen von Freude und Glück, über Liebe hin zu Trauer und Verlust. Die Tatsache, dass Riley homosexuell ist, wird durchweg positiv gewertet und macht den Roman zu einem der wenigen Kinderbücher für Leser*innen ab 10, in denen man einem queeren Helden begegnet. Allein aus diesem Grund sollte man dieses Buch (vor)lesen und verschenken. Bleibt zu hoffen, dass weitere Bücher von Greg Howard nach Deutschland kommen und dass es in Zukunft weitere queere Kinderbücher auf dem deutschen Buchmarkt gibt. Bis dahin sollte man „Ein Flüstern im Wind“ lesen – es ist eines meiner Buchhighlights 2020.

Ein Buch, das mich mit seinen leisen, sanften Tönen gefangen genommen und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen hat. Eines der wenigen Kinderbücher ab 10, das einen queeren Helden ins Zentrum stellt und sehr authentisch und gut nachvollziehbar seine Geschichte erzählt. Ein Buch zum Träumen und für mich ein absolutes Must-Read. 

Rezension

Fazit:
„Von Rache und Regen: Regentänzer“ ist ein wunderbarer düsterer Fantasyroman, der durch tolle Charaktere, atmosphärische Dialoge und wundervolle Beschreibungen besticht. Die Autorin erschafft eine greifbare Welt, die den Leser gefangen nimmt und dafür sorgt, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann. Wer düstere Fantasy abseits des Mainstreams mag, der sollte unbedingt einen Blick in die Geschichte von Riagh und Nuzar werfen – das Buch kann ich uneingeschränkt empfehlen. Bleibt zu hoffen, dass bald die Fortsetzung erscheint, denn am liebsten will man sofort weiterlesen, sobald man „Regentänzer“ beendet hat. Unbedingt lesen!

Annette Juretzki hat mich bereits mit ihrer Sci-Fi Duologie in ihren Bann gezogen, obwohl ich kein Fan des Genres bin. Dasselbe gelingt ihr mit “Von Rache und Regen” – ich kann Zombies nicht ausstehen und dennoch konnte ich das Buch nicht weglegen. Es ist spannend, fesselnd und actionreich … und ich kann den 2. Teil kaum erwarten. Ein Fantasy, den man unbedingt lesen sollte.

Was waren eure Lieblingsbücher 2020? Welche Geschichten haben euch gefesselt, begeistert und mitgerissen? Ich freue mich auf eure Geheimtipps und Empfehlungen 🙂

2 Gedanken zu „[TOP 3] Meine Buch-Highlights 2020“

  1. Hallo Juliane,
    zwei der besten Bücher 2020 waren für mich “Darius der Große fühlt sich klein” und “Fans des unmöglichen Lebens”. Ich habe gerade gesehen, dass der zweite Teil von “Darius…” im Juni erscheint. Darauf freue ich mich schon sehr. “Ein Flüstern im Wind” steht übrigens auch noch auf meiner Liste : )
    Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr und danke Dir für Deine tollen, ausführlichen Buchvorstellungen!
    Liebe Grüße
    Claudia

    1. Hallo Claudia,

      wie passend, dass ich gerade “Fans des unmöglichen Lebens” lese – jetzt bin ich natürlich erst recht gespannt, wie das Buch ist. Rezension folgt auf jeden Fall. Nach “Darius der Große fühlt sich klein” schaue ich mal, das Buch kenne ich noch gar nicht. Danke für den Tipp.

      “Ein Flüstern im Wind” ist so ein tolles Buch – unbedingt lesen 🙂

      Viele Grüße,
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.