[MANGA] Run Away With me, Girl von battan

Autorin: battan
Taschenbuch: 272 Seiten
ISBN: 978-3551620620
Preis: 4,99 EUR (eBook) / 12,00 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Zehn Jahre sind vergangen, seit Midori ihre Mitschülerin Maki abserviert hat – obwohl die beiden während der Highschool ein unzertrennliches Paar waren. Den Verlust hat Maki noch immer nicht überwunden und als die beiden zufällig wieder aufeinandertreffen, sind die Gefühle für Midori sofort wieder da. Dass die schwangere Midori kurz vor der Heirat mit einem teils sehr ruppigen und nicht immer fairen Mann steht, verhindert nicht, dass die beiden Frauen sich wieder näher kommen. Doch hat Maki überhaupt eine Chance wenn Midoris großer Traum die Hochzeit mit einem Mann und eine Familie ist?

Eigene Meinung:
„Run Away With me, Girl“ der Mangaka battan erschien im Original nur in digitaler Form. Der Verlag Kodansha veröffentlichte die bewegende, realitätsnahe Geschichte um Midori und Maki in vier digitalen Bänden – diese sind in Deutschland beim Carlsen Imprint Hayabusa ebenfalls als eBook zu 4,99€ zu haben. Zusätzlich erschienen die 16 Kapitel in gedruckter Form in zwei großformatigen Bänden zu je 12,-€. Der Erstauflage des Mangas liegt eine Bonuspostkarte bei.

Die Geschichte um Mai und Midori zieht sich über mehrere Zeitebenen, denn die Highschool-Beziehung, die sie miteinander geführt haben, ist gerade für Maki Dreh- und Angelpunkt. Mit fast 30 wohnt sie noch zu Hause, studiert und hat keinerlei Beziehungen. Das liegt vorwiegend daran, dass sie an Frauen interessiert ist, es jedoch nicht wagt, sich gegenüber ihrer Familie zu outen. Für Midori scheint es besser gelaufen zu sein – sie hat einen Job, einen Mann und erwartet ihr erstes Kind. Doch Glück kann man nicht erzwingen, was Midori schmerzlich erfahren muss, auch wenn sie an dem festhält, was sie sich aufgebaut hat. Als dann Maki wieder in ihrem Leben auftaucht, wird es für Midori nicht einfacher, denn es zeigt ihr deutlich, wie gefangen sie ist.
Die Mangaka battan erzählt die Liebesgeschichte zweier Frauen, die beide in ihren Leben gefangen sind und nur schwer einen Weg hinaus finden. Es geht um die Suche nach Glück und einem Platz im Leben, um Liebe, Freundschaft und Einsamkeit. Die Geschichte ist hierbei sehr realistisch und emotional in Szene gesetzt – und beleuchtet alle Figuren gleichermaßen. So sind einige Kapitel aus Makis Sicht erzählt, andere aus Midoris, auch Midoris Verlobter bekommt ein wenig Tiefe, denn battan gibt auch ihm in einigen Szenen eine eigene Stimme. Dadurch verliert man zwar ein wenig den Fokus, der deutlich auf den beiden Frauen liegt, dafür begreift man seine Gedanken und Gefühle etwas besser, den auch er ist nicht einfach nur unsympathisch, weil er dramaturgisch den beiden Frauen im Weg steht. Insgesamt hat battan eine sehr realistische, lebensnahe Geschichte zu Papier gebracht, die weder kitschig nach unrealistisch ist, sondern sehr greifbar wirkt und viele Probleme anspricht, die Homosexuelle noch heute in Japan haben.

Die Zeichnungen sind zu Beginn ein wenig gewöhnungsbedürftig, denn weder Maki noch Midori sind die klassischen Mangaschönheiten, haben ihre Ecken, Kanten und kleinen Makel. Das fällt jedoch nicht negativ ins Gewicht, da es sie greifbarere und authentischer macht. So ist Midori trotz ihres frechen Aussehens und der Wildheit, die sie optisch verströmt, mitunter sehr unsicher und weiß nicht, wohin sie im Leben will, Maki wirkt zumeist sehr unsicher und schüchtern, kann aber durchaus auch etwas mehr aus sicher herausgehen, wenn sie die Gelegenheit bekommt. battan hat einen sehr weichen Zeichenstil, der durch schöne Hintergründe und liebevoll ausgearbeitete Details besticht. Er passt gut zur ernsten und emotionalen Geschichte.

Fazit:
„Run Away With me, Girl“ ist ein gelungener, emotionaler und tiefgründiger Manga über die Liebe zweier Frauen, die auf der Suche nach Glück sind. battan erschafft eine sehr realistische und authentische Geschichte, die durch gut nachvollziehbare Charaktere und schöne Zeichnungen besticht. Wem die klassischen Lesbian Mangas zu kitschig und rosarot sind und eher auf der Suche nach erwachsenen Geschichten und Figuren ist, ist bei „Run Away With me, Girl“ genau richtig. Die Geschichte weiß zu berühren und macht Lust auf mehr … zu empfehlen.

rainbowstarrainbowstarrainbowstarrainbowstarrainbowstar_grey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.