[BUCHVORSTELLUNG] Glasseelen von Tanja Meurer

Hallo ihr Lieben

die kommenden Tage und Wochen wird es auf meinem Blog nicht nur die üblichen Rezensionen geben, sondern auch diverse Beiträge zu den Büchern meiner lieben Frau Tanja Meurer. Ich bin kurzfristig eingesprungen, um sie bei der Buch-WM 2020 mit passenden Beiträgen zu unterstützen. Während sie in der Battle-Area mit eigenen Beiträgen um Stimmchen kämpft, gibt es passende Buchbeiträge von mir auf dem Blog und in der Event-Area der Veranstaltung.

Die erste Runde bestreiten wir mit ihrem Debüt “Glasseelen” – einem Mystery-Thriller mit steampunkigen Elementen, der in den Unterwelten von Berlin spielt (die wir euch in einem Beitrag auch noch näher vorstellen ;)). Damit ihr erstmal wisst, worum es geht, will ich euch zunächst das Buch vorstellen.

Glasseelen” ist der erste Band der “Schattengrenzen”-Reihe und erzählt die Geschichte von Camilla, die in einen Strudel der Ereignisse gerät, der sie nicht nur in die Unterwelten von Berlin führt, sondern auch dem Geheimnis des Sandmanns auf die Spur kommt, der jungen Frauen die Augen stiehlt. Das Buch erschien 2013 im Bookshouse Verlag – das Cover seht ihr unten links. Die überarbeitete und erweiterte Neuauflage von “Glasseelen” erschien 2017 bei Edition Roter Drache – der Verlag verpasste dem Buch ein gänzlich anderes Cover, das jedoch an die Erstausgabe erinnert. Aus dem Rahmen fällt letztendlich das eBook, das 2019 von Tanja Meurer im Selbstverlag herausgebracht wurde – statt Blautönen und einem Frauengesicht, sieht man die Silhouette von Berlin und einen U-Bahn-Treppe, was meiner Meinung nach am Besten zur Geschichte passt.

  

Meine Meinung zum Buch:
Tanja Meurer hat einen spannenden, sehr komplexen Mystery-Thriller verfasst, der durch eine spannende Geschichte, unerwartete Wendungen und tolle queere Figuren besticht (Camilla und Chris sind beide bisexuell, Theresa ist lesbisch). Die Sexualität der Figuren spielt keine tragende Rolle, vielmehr geht es um die Aufklärung der Geheimnisse um den Sandmann und die geheimnisvolle Stadt unter Berlin. Die Autorin hat einen sehr bildhaften und lebendigen Stil, so dass man immer am Geschehen ist und das Buch nur schwer aus der Hand legen kann – man fiebert mit Camilla mit und ist von der ein oder anderen Wendung genauso überrascht wie sie.

Ein toller Genre-Mix (Steampunk, Mystery, Thriller, Krimi), der in keine Schublade passt und gerade deshalb zu unterhalten weiß.

Schnipsel:
Um euch einen kurzen Einblick ins Buch zu geben, habe ich einige Schnipsel herausgesucht, die gut zur Geschichte passen – ich hoffe sie gefallen euch. Im Rahmen des Battles wird Tanja in der Battle-Area am 31.07.2020 weitere Schnipsel hochladen. Wenn sie euch gefallen, votet für sie 😉


Ich hoffe, die Buchvorstellung hat euch gefallen und macht euch neugierig auf den ungewöhnlichen Mystery-Thriller. In den nächsten Tagen erfahrt ihr mehr zum Buch 😉

Viele Grüße,
Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.