[ROMAN] Was mir von dir bleibt von Adam Silvera


Autor: Adam Silvera
Hardcover: 368 Seiten
ISBN: 978-3038800224
Preis: 13,99 EUR (eBook) | 18,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Theo ist Griffins große Liebe – mit seinem Kindheitsfreund hatte er so viele erste Male, dass er sich daran festklammert, irgendwann wieder mit ihm zusammen zu kommen. Obwohl Theo non New York ins sonnige Kalifornien zieht um dort aufs College zu gehen. Obwohl Griffin mit ihm Schluss gemacht hat, um Theo nicht an sich zu binden. Obwohl Theo nur zwei Monate nach ihrer Trennung Jackson datet. Doch dann stirbt Theo bei einem Unfall und Griffins Welt bricht zusammen. Für Griffin, der unter Zwangsstörungen leidet und selbst Fehler gemacht hat, eine Katastrophe – insbesondere, weil es sich mit Jackson auseinandersetzen muss, der zur Beerdigung nach New York kommt. Doch in seinem Konkurrenten findet er so etwas wie einen Verbündeten, denn Jackson versteht Griffins Gefühle nur zu gut – er durchlebt er sie selbst …

Eigene Meinung:
Nach dem berührenden Jugendbuch „Am Ende sterben wir sowieso“ präsentiert der Arctis Verlag das zweite realistische und mitreißende Jugendbuch Adam von Silvera: „Was mir von dir bleibt“. Auch dieses Mal stehen Themen wir Liebe, Tod, Verlust und Freundschaft im Zentrum, ebenso greift der Autor das Thema Zwangsstörungen auf, denn Griffin hat verschiedene Ticks, die er gerade in der Zeit nach Theos Tod nur schwer beherrschen kann.

Die Geschichte spielt in der Gegenwart kurz nach Theos Tod und in der Vergangenheit, in der Theos und Griffins gemeinsame Zeit als Paar, ihr Coming-Out, ihre Trennung und die Zeit danach beleuchtet werden. Beide Zeitstränge sind wichtig, um die Zusammenhänge zu verstehen und die sehr emotionale berührende Geschichte um Griffin, Theo und Jackson zu verstehen. Einmal mehr gelingt es Adam Silvera mit Worten zu berühren, denn bereits nach wenigen Seiten ist man nah genug an Griffin, um seinen Verlust zu spüren und seine ganze Trauer mitzuerleben. Gerade die erste Hälfte, in der Griffin kaum ein Ziel kennt und von seinem Schmerz übermannt wird, ist sehr intensiv und nimmt den Leser wirklich mit. Man lernt mehr und mehr die Hintergründe kennen, ebenso Jackson, Theos neuer Freund, der ähnlich intensiv um seinen Partner trauert. Auch die Familien werden beleuchtet, ebenso Wade, der Griffin und Jackson als bester Freund zur Seite stand, bevor sich das Trio aus verschiedenen Gründen auseinandergelebt hat. In der zweiten Hälfte wird schließlich deutlicher, dass Griffin viele Dinge für sich behalten hat und dass nicht nur Theo Fehler gemacht hat. Das wirkt im ersten Moment seltsam, fast schon überraschend (da man nicht damit gerechnet hat und es im ersten Teil kaum Hinweise auf diese Enthüllungen gab), doch zum Ende hin lässt ihn das nur menschlicher und greifbarer erscheinen – auch wenn er an Sympathiepunkten verliert.
Einmal mehr gelingt es Adam Silvera eine berührende, sehr tiefgründige Geschichte über die erste große Liebe zu erzählen, der kein glückliches Happy End beschieden war. Er nimmt sich viel Zeit die Trauer und den Verlust von Griffin und Jackson zu beleuchten und Stück um Stück zu verarbeiten, denn obwohl die beiden wenig voneinander hielten, als Theo noch gelebt hat, brauchen sie einander um mit dem Verlust ihres (Ex-)Partners klar zu kommen. Beide haben Theo ähnlich intensiv geliebt und werden von seinem Tod am meisten aus der Bahn geworfen.

Die Figuren sind authentisch, realistisch und sehr gut nachvollziehbar. Man lernt Griffin am besten kennen, da „Was mir von dir bleibt“ aus seiner Sicht erzählt wird und man durchweg mit seinen Gedanken und Gefühle konfrontiert wird. Man ist hautnah bei ihm, wenn er sich an die guten Momente mit Theo erinnert, ebenso wenn er vor Trauer keine Zukunft sieht. Auch Jackson, Theo und Wade sind toll in Szene gesetzt, denn man versteht sie alle sehr gut – auch wenn man sie nur durch Griffins Augen sieht. Sie sind tolle, sehr lebendige Charaktere, insbesondere Theo, der in seinen ganz eigenen Welten lebt und nicht nur hochintelligent ist (was sehr schön durch Worte und Taten beschrieben wird), sondern auch ungemein fantasievoll ist. Adam Silvera hat ein Händchen für realistische Charaktere – das wird hier einmal mehr deutlich, ganz gleich ob es um Haupt- oder Nebenfiguren geht. Sie sind alle lebendig und gut in Szene gesetzt.

Stilistisch gibt es nichts auszusetzen, denn Adam Silvera versteht es die heutige Jugend in Szene zu setzen und sehr emotionale, tiefgründige Geschichten zu erzählen. Dabei versteht er es die Regel „Show, don’t tell“ bei seinen Figuren perfekt umzusetzen, denn er zeigt, wie seine Charaktere sind und überlässt es dem Leser seine Schlüsse zu ziehen, was die Charaktereigenschaften und Besonderheiten anbelangt, anstatt es in direkte Worte zu verpacken. So muss man durchaus zwischen den Zeilen lesen, wenn man Griffin und die anderen kennenlernen will. Auch Beschreibungen und Dialoge sind kein Problem für den Autor – er weiß, wie man mit Worten umgeht und wie man Bilder im Kopf und Gefühle im Herzen auslöst. Adam Silvera ist auf jeden Fall einer der besten Jugendbuchautoren unserer Zeit, denn er versteht es der Jugend eine Stimme zu geben.

Fazit:
„Was mir von dir bleibt“ ist ein intensives, mitreißendes Jugendbuch, bei dem Adam Silvera einmal mehr die Themen Liebe, Freundschaft, Verlust und Trauer verarbeitet. Das Buch besticht durch sehr authentische, natürliche Charaktere und einen sehr eindringlichen Schreibstil, der die Emotionen seiner Charaktere perfekt transportiert und einen tiefen Eindruck beim Leser hinterlässt. Man sollte sich Zeit nehmen, um dieses Buch zu lesen, denn Griffins Gedanke und Gefühle sind nichts für Zwischendurch, insbesondere da man auch zwischen den Zeilen lesen sollte. Wer realistische, ernste Jugendbücher mag, sollte unbedingt einen Blick hineinwerfen. Adam Silvera hat ein kleines, intensiv geschriebenes Juwel erschaffen, das man unbedingt lesen sollte. Uneingeschränkt zu empfehlen.

rainbowstarrainbowstarrainbowstar width=rainbowstar

1 thought on “[ROMAN] Was mir von dir bleibt von Adam Silvera”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.