[BUCHVORSTELLUNG] Shadow Kissed: Erwählt von Kristina Licht

Erwählt” ist der erste Band der Dark Gay Romance Reihe “Shadow Kissed” von Kristina Licht. Es ist die erste queere Reihe der Autorin, die bisher vorwiegend romantische Fantasy Romane auf den Markt gebracht hat – wenngleich es in der “Incubi”-Reihe der Autorin bereits bisexuelle Charaktere gab und sogar die ien oder andere explizitere, homoerotische Szene. “Verbunden“, der zweite Band der Reihe, soll im April/Mai 2021 erscheinen und die Geschichte um Aaron und den Vampir-Lord von Dawncliff beenden.

 

Kommen wir erstmal zu den “harten Fakten” des Buches, damit ihr wisst, was euch erwartet. Der erste Band ist 350 Seiten stark und ist momentan exklusiv bei Amazon erhältlich, da das Buch im KU-Programm gelistet ist.

Klappentext:

Alle fünf Jahre lässt der Lord von Dawncliff fünf heiratsfähige Frauen zu sich aufs Schloss bringen.
Alle fünf Jahre kehren nur vier von ihnen zurück.

Der junge Aaron hadert mit seiner bevorstehenden Verlobung und dem mangelnden Begehren seiner Zukünftigen gegenüber. Doch seine Zweifel werden überschattet, als die Auslese beginnt und seine Schwester droht, dem Lord als potentielle Braut vorgestellt zu werden.
Um sie vor dem Mann zu bewahren, um den sich unzählige blutige Schauermärchen ranken, würde Aaron alles tun. Selbst wenn das bedeutet, ein uraltes Abkommen zu brechen.

***
Ein spannender Fantasyauftakt – geheimnisvoll, düster und sinnlich.
Hinweis: bei den Figuren handelt es sich teilweise um bi- und homosexuelle Charaktere. Enthält explizite Szenen und eine explizite Illustration.
Ab 16 Jahren.

Leseprobe:
»Geht von mir runter, Mylord«, krächzte ich unter dem Druck seines Unterarms. Keine einzige Sekunde mehr hielt ich es aus, wie er auf mir saß und mich zu Boden drückte. Es war nicht nur erniedrigend, es war … zu intensiv. Ich wollte fliehen, mich in Luft auflösen, wollte, dass es aufhörte. Dieses Brennen in meinen Wangen. In meiner Brust. Meinem Schoß.
»Ich gehe dann von dir herunter, wenn ich von dir heruntergehen will«, erwiderte Van Windsor und ich glaubte, gleich hier und jetzt sterben zu müssen. Unter ihm zu verbrennen. Mit dem Stein zu verschmelzen.
Sein Körper war kalt, dieser Keller war kalt, wieso war mir dann so verdammt heiß? Gehörte dies zu seinen übermenschlichen Kräften?
Ich zappelte in seinem Griff, versuchte mich zu wehren oder zu befreien, mich gegen ihn zu stemmen und ihn mit meinem Körpergewicht von mir zu werfen, doch das Einzige, was ich erreichte, war ein schiefes Lächeln auf seinen Lippen.
»Du erheiterst mich, Mensch, mit deinen lächerlichen Versuchen, mir ebenbürtig zu sein.«
Mensch.
»Und was seid Ihr?«, fragte ich laut keuchend.
Der Lord beugte sich zu mir herab, sodass sein langes schwarzes Haar meine Wange streifte und auf dem Boden neben mir landete. »Hast du das etwa immer noch nicht begriffen?«

Damit ihr auch wisst, wie die beiden Protagonisten aussehen, gibt es eine gelungene Illustration von Aaron und dem Lord, die von Chii Rempel für das Buch angefertigt wurde. Und ich kann euch verraten, dass es im Buch eine weitere Illustration von ihr gibt – also haltet die Augen offen 🙂

3 Fragen an die Autorin

Beschreibe “Shadow Kissed” in 5 Worten.
düster, spannend, rätselhaft, sinnlich, verboten

Was erwartet die Leser*innen in deinem neusten Roman?
Die Leser*innen erwartet eine alte Burg und ein Lord, um den sich viele Schauergeschichten ranken. Niemand hat den Lord je zu Gesicht bekommen – außer die Auserwählten, die alle fünf Jahre aufs Schloss geschickt werden. Doch die, die zurückkehren, dürfen kein Wort über das verlieren, was sich in den fünf Nächten auf der Burg abspielt. Die Leser*innen dürfen vier raffen Protagonisten nach Dawncliff folgen und sie 5 Tage lang belgeiten. Zusammen mit den Charakteren können die Leser das Geheimnis um den Lord und das Abkommen lüften.

Wer würde dich auf ein unheimliches Vampir-Schloss begleiten?
Wenn ich zu so einem Schloss geschickt werden würde, würde ich am liebsten meine Autorenkollegin Alexandra Lehnert mitnehmen – sie steht total auf Vampire und mit ihrer verrückten lieben Art würde ich mich weniger verloren fühlen.

Ich hoffe, die Buchvorstellung hat euch gefallen und macht euch neugierig auf Kristina Lichts neues Buch – ich werde es auf jeden Fall demnächst lesen, also haltet die Augen nach der Rezension offen. Und wer das Buch bereits verschlungen hat – ich freue mich über eure Meinungen zu “Shadow kissed” 🙂

Viele Grüße,
Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.