[ANKÜNDIGUNG] Benefizanthologie “Wie ein bunter Traum”

Hallo in die Runde,

heute ist “Weltkindertag” – was für einen besseren Tag gäbe es also, um endlich ein wenig mehr von der geplanten queeren Kinderbuchanthologie zu verraten  Denn auch wenn es seit der Ankündigung im Frühjahr 2021 verdächtig still um dieses Projekt geworden ist, geht es im Hintergrund doch hoch her – tolle, vielfältige und bunte Geschichten werden geschrieben und überarbeitet, über Titel und Gestaltung diskutiert und Überlegungen angestellt, welchen Verein die teilnehmenden Autor*innen unterstützen wollen.

Mit dem heutigen Post kündigen wir, die Autor*innen und ich, als Herausgeberin, schon einmal den Titel der Anthologie an – “Wie ein bunter Traum”. Wer alles dabei sein wird, verrate ich an dieser Stelle noch nicht, aber wenn ihr die Augen offen haltet und auf Facebook und Instagram nach dem Hashtag #wieeinbuntertraum sucht, findet ihr vielleicht schon jetzt heraus, wer eine Geschichte beigesteuert hat 

Ich kann schon jetzt versprechen – es wird eine richtig tolle Anthologie voller bunter Träume 

Und jetzt wünsche ich einen tollen Weltkindertag 2021.

Juliane 🙂

[KINDERBUCH] Der Katze ist es ganz egal von Franz Orghandl und Theresa Strozyk

Autorin: Franz Orghandl
Illustratorin: Theresa Strozyk
Hardcover:
104 Seiten
ISBN:978-3954702312
Preis: 13,00 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Leo ist einer großen Verwechslung auf die Spur gekommen – er ist eigentlich ein Mädchen namens Jennifer. Seine Eltern reagieren unterschiedlich auf Jennifers Ansage, fortan mit ihrem neuen Namen angesprochen zu werden und Kleider tragen zu wollen. Während gerade ihr Vater Probleme damit hat, reagieren ihre Freund*innen und Mitschüler*innen überraschend offen auf Jennifers Offenbarung. Für Jennifer beginnt eine Zeit, in der sie mal als Junge, mal als Mädchen lebt, um einerseits ihren Eltern gerecht zu werden, andererseits sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren.

Eigene Meinung:
„Der Katze ist es ganz egal“ erschien im Februar 2020 bei Klett Kinderbuch und stammt der Wiener Autorin Franz Orghandl. Das Kinderbuch wird Kindern ab 9 Jahren empfohlen, widmet sich dem Thema Transgender und wurde mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2021 ausgezeichnet. Die Illustrationen stammen von Theresa Strozyk. weiterlesen…

[KURZROMAN] Hochgekrempelte Jeans von Mo Kast

Autorin: Mo Kast
eBook: 80 Seiten
ASIN: B093DRVBCS
Preis: 2,99 EUR (eBook)
Bestellen: Amazon

Story:
Als Em ihre beste Freundin Olivia küsst, steht ihre Welt Kopf. Plötzlich muss sie sich einigen wichtigen Fragen stellen, darunter, ob sie lesbisch ist und wie sie sich eigentlich definiert, denn als rau sieht sie sich im Grunde nicht. In einem Forum findet sie schnell heraus, dass sie nonbinär ist, sich also weder als Mann noch als Frau definiert. Das stellt sie vor weitere Probleme, denn sie möchte sowohl ihrer Familie, als auch ihren Freunden offen sagen, wer sie ist und wie sie fühlt. Und natürlich hofft sie, dass Olivia ihre Gefühle erwidert …

Eigene Meinung:
In dem knapp 80-seitigen Kurzroman „Hochgekrempelte Jeans“ stellt Mo Kast die nonbinäre, lesbische Em ins Zentrum und greift damit ein queeres Thema auf, das bisher nur selten in Büchern besprochen wurde. weiterlesen…

[KINDERBUCH] Grüße aus der pinken Hölle – Lisas verrücktes Tagebuch von Leonie Below und Nicole El Salamoni

Autorin: Leonie Below
Illustratorin: Nicole El Salamoni
Taschenhuch:  208 Seiten
ISBN: 978-3423763080
Preis: 12,95 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Die Welt der 13-jährigen Lisa bricht von heute auf morgen zusammen – als wäre die Scheidung ihrer Eltern nicht genug, da sich ihre Mutter in eine Frau verliebt hat, sie muss auch aus Köln in das kleines Dorf Teufelsfelde ziehen. Für Lisa ein Albtraum. Sie kann weder etwas mit dem bäuerlichen Dorf, noch mit ihrer neuen Familie, bestehend aus Carmen, der neuen Liebe ihrer Mutter, deren Tochter Anaïs, sowie Carmens Neffen Carlos und Orlando anfangen. Für sie steht fest, dass sie alles daran setzen muss, ihre Mutter zur Vernunft zu bringen. Als sie von den Gerüchten der Falafel-Mafia hört, die in Teufelsfelde die Runde machen, reift in ihr der Plan, ihre neue Familie davon zu überzeugen, dass ihre Mutter und sie Teil der Mafia sind. Lisa ist sich sicher, dass nur so alles wie früher wird …

Eigene Meinung:
Mit „Lisas verrücktes Tagebuch – Grüße aus der pinken Hölle“ ist das Debüt der Autorin und Drehbuchschreiberin Leonie Below und erschien im August 2020 im dtv Verlag. Das Kinderbuch richtet sich an Leser*inne ab 10 Jahren und kommt im beliebten Tagebuchformat daher, sprich mit vielen, kleinen Zeichnungen und Illustrationen, für die sich Nicole El Salamoni verantwortlich zeigt. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, bietet jedoch Potenzial für eine oder mehrere Fortsetzung/en. weiterlesen…

[KINDERBUCH] Raven Wild von Adam Reynolds und Chaz Harris

Autoren: Adam Reynolds und Chaz Harris, Caitlin Spice
Illustrator: Christine Luiten, Bo Moore
Taschenbuch:  36 Seiten
ASIN: B08FMGBSM8
Preis: 7,99 EUR (eBook) / ca. 12 EUR (Taschenbuch, nur als Import möglich)
Bestellen: Amazon

Story:
Für Hawk hat es sich nie richtig angefühlt, als junger Mann durchs Leben zu gehen – ein Umstand, dem sich sein Freund Finn immer bewusst war. So kommt es für ihn auch nicht überraschend, dass Hawk als die junge, starke Raven in ihr zurückkehrt. Ihr Wiedersehen wird getrübt, als Raven einen verletzten, sprechenden Vogel aus den Händen von Stryker und seinen Gefolgsleuten rettet, der ihre Hilfe braucht. Er berichtet er jungen Frau, dass Stryker auf der Suche nach einem magischen Juwel ist, mit dem man alle Lebewesen kontrollieren kann – und der eigentlich nur von einer Frau kontrolliert werden kann. Raven macht sich sofort auf dem Weg, ohne zu wissen, dass Finn ihr folgt um sie zu unterstützen und mit Stryker auf den Fersen, der das Juwel für sich beansprucht …

Eigene Meinung:
Mit „Raven Wild“ legen Caitlin Spice, Adam Reynolds und Chaz Harris den 3. Teil ihrer erfolgreichen queeren Kinderbuchreihe „A Promised Land“ vor. Als Illustratoren stehen dem Team einmal mehr Christine Luiten und Bo Moore zur Seite, die bereits die vorherigen Bücher „A Promised Land“ und „Maiden Voyage“ mit ihren farbenfrohen Illustrationen gezeichnet haben. Wie nicht anders zu erwarten widmen sie sich dieses Mal dem Thema Transgender/Transidentität – man darf gespannt sein, welche queere Facette sie beim nächsten Mal aufgreifen. Das Projekt wurde erneut als Crowdfunding Kampagne ins Leben gerufen und auf diesem Weg finanziert, teils von prominenten Unterstützern wie Sir Ian McKellen und Geoerge Takei. weiterlesen…

[KINDERBUCH] Das Wunder von R. von Francesca Cavallo

Autorin: Francesca Cavallo
Illustratorin: Verena Wugeditsch
Taschenbuch: 128 Seiten
ISBN: 978-3948230159
Preis: 24,90 EUR (Taschenbuch)
Bestellen: Amazon

Story:
Die Familie Greco-Aiden kommt kurz vor Heiligabend in der Stadt R. an, nachdem sie ihr früheres Zuhause fluchtartig verlassen mussten, weil Manuel, Camila und Shonda zwei Mütter haben und der dortige Präsident erklärt habe, dass das illegal sei. Um nie wieder Angst zu haben, hat sich die bunte Familie R. als neue Heimat gewählt, ist es doch die sicherste Stadt des Landes. Allerdings ist sie auch die tristeste, denn die Erwachsenen meiden Kontakt zu Fremden, bleiben nur für sich und reagieren abwesend und unfreundlich auf die Neuankömmlinge. Einzig die Kinder von R. sind offen für Neues.

Als unerwartet der Weihnachtsmann auf eine Nachricht von Manuel, Camila und Shonda reagiert und die drei Kinder um Hilfe bittet, überschlagen sich die Ereignisse – die Elfen brauchen Hilfe beim Einpacken der Weihnachtsgeschenke, damit die Kinder von R. Weihnachten feiern können. Eine Mammutaufgabe, die noch einige Überraschungen bereithält …

Eigene Meinung:
Mit dem weihnachtlichen Kinderbuch „Das Wunder von R.“ legt die italienische Autorin Francesca Cavallo ihr neustes Werk vor. Die Autorin feierte große Erfolge mit ihrem Bestellers „Good Night Stories for Rebel Girls“, in dem 100 starke Frauen vorgestellt werden, um Mädchen Mut zu machen und an sich zu glauben. Für die farbigen Illustrationen des Buches zeigt sich Verena Wugeditsch verantwortlich, die der kindgerechten Geschichte einen passenden Rahmen gibt. weiterlesen…

[INTERVIEW] Greg Howard

Hallo ihr Lieben,

wer mir auf Facebook und Instagram folgt, hat bereits mitbekommen, dass ich die Gelegenheit hatte, dem amerikanischen Autoren Greg Howard einige Fragen zu stellen. Sein Roman “Ein Flüstern im Wind” hat mich massiv beeindruckt und ist eines meiner absoluten Jahreshighlights. Umso glücklicher bin ich, ihm ein paar Fragen zu “Ein Flüstern” im Wind und seinen Projekten zu stellen – ich hoffe sehr, dass weitere Bücher von ihm ihren Weg in die deutschen Buchhandlungen finden, denn auch seine anderen Werke klingen spannend.

Das Interview wurde in englisch geführt – ich habe es jedoch für meine Leser*innen übersetzt. Wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte sich das Interview definitiv in englisch durchlesen, meiner Übersetzungskünste sind wahrlich nicht überragend (ich übernehme keine Gewähr ;)).

Zunächst erstmal die offizielle Vita, die beim Verlag dtv zu finden ist:
Greg Howard wuchs in Georgetown, South Carolina, in einer streng religiösen Familie auf. Er flüchtete sich in die Kunst: in die Musik, ins Schauspiel und ins Schreiben. Nachdem er sich in Nashville, Tennessee, niedergelassen hatte, konzentrierte er sich aufs Schreiben für Jugendliche und Kinder. Greg Howard lebt mit seinem Ehemann Steve in Nashville.

Homepage: www.greghowardauthor.com
weiterlesen…

[ROMAN] Ein Flüstern im Wind von Greg Howard

Autor: Greg Howard
Hardcover: 304 Seiten
ISBN: 978-3-423-64072-5
Preis: 12,99 EUR (eBook) | 14,95 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Vier Monate ist es her seitdem Rileys Mutter von Unbekannten entführt wurde und seitdem nicht wieder aufgetaucht ist. Vier Monate, in denen sich alles geändert hat – Rileys Verhältnis zu seinem Vater und seinem Bruder, Rileys Vertrauen in die Polizei, die noch immer keine Spur hat. Schließlich bleibt ihm nichts anderes übrig, als selbst auf die Suche zu gehen. Dabei erhofft er sich Hilfe von den Flüsterern, sagenhaften Gestalten, die das Wissen des Universums besitzen und von denen ihm seine Mutter erzählt hat. Tatsächlich glaubt er ihre Stimmen im Wind zu hören und macht sich eines Tages mit seinem besten Freund und dessen Bruder auf den Weg in die Wälder, um die Wahrheit der Flüsterer und die seiner Mutter zu ergründen.

Eigene Meinung:
Mit „Ein Flüstern im Wind“ präsentiert Greg Howard sein erstes queeres Kinderbuch, gleichzeitig ist es der erste Romane, der von dem amerikanischen Autor in Deutschland erschienen ist. Das Buch um Verlust und Trauer, Familie und Freundschaft basiert auf sehr persönlichen Erlebnissen des Autors, wie besonders im Nachwort deutlich wird, deswegen sollte man unbedingt die persönlichen Gedanken des Autors zur Geschichte lesen. Es ist eines der wenigen LGBT-Kinderbücher ab 10, das einen queeren Helden ins Zentrum stellt. weiterlesen…

[KINDERBUCH] Der kleine Panther Ronny von Bianca Nias und Rebecca Herx

Autorin: Bianca Nias
Illustratorin: Rebecca Herx
Hardcover: 32 Seiten
ISBN: 978-3981961348
Preis: 14,95 EUR (Hardcover)
Bestellen: Homepage der Autorin

Story:
Der kleine Panther Ronny ist einer der wenigen vollkommen schwarzen Jaguare im Dschungel, was ihn zu einem Außenseiter macht – selbst sein Vater kann ihn nicht akzeptieren. Als er eines Tages dem Menschenjungen Paolo begegnet, der von anderen ebenfalls gemieden wird, weil er einen deformierten Fuß hat, entwickelt sich zwischen den beiden eine ungewöhnliche Freundschaft. Sie beschließen sich gemeinsam gegen die Vorurteile ihrer Familien und Freunde zu stelle, um zusammen ein glückliches Leben führen zu können …

Eigene Meinung:
Mit dem Kinderbuch „Der kleine Panther Ronny“ wagt sich die Autorin Bianca Nias in neue Gefilde und legt ihr erstes Werk für jüngere Leser vor. Die Geschichte um Ronny spielt bereits in einem ihrer Gestaltwandlerbücher eine kleine Nebenrolle, nun ist das 32-seitige, vollfarbige Kinderbuch mit Illustrationen von Rebecca Herx im Selbstverlag erschienen. weiterlesen…

[KINDERBUCH] Raffi und sein pinkes Tutu von Riccardo Simonetti und Lisa Rammensee

Autor: Ricardo Simonetti
Illustrator: Lisa Rammensee
Hardcover:  32 Seiten
ISBN: 978-3960961093
Preis: 13 EUR (Hardcover)
Bestellen: Amazon

Story:
Der kleine Raffi liebt Fußballspielen und Herumtoben, seine Eisenbahnen und Autos. Nichtsdestotrotz spielt er auch gerne mit Puppen und trägt zu Hause am liebsten sein pinkes Tutu. Als er sich eines Tages entscheidet, es auch in der Schule zu tragen, sind schiefe Blicke und blöde Kommentare seiner Mitschüler vorprogrammiert, doch Raffi lässt sich nicht unterkriegen und wird von seinem Vater ermutigt, nicht aufzugeben – denn »Anderssein« bedeutet nichts Schlimmes, im Gegenteil ….

Eigene Meinung:
Das Bilderbuch „Raffi und sein pinkes Tutu“ erschien im Herbst 2019 bei Community Editions, einem Verlag der sich auf Social Media Influencer spezialisiert hat. Riccardo Simonetti, Autor des Bilderbuches über Akzeptanz, Toleranz und das Anderssein ist einer der bekanntesten männlichen Blogger und Entertainer, der bereits mit seinem Debüt „Mein Recht zu Funkeln“ auf sich aufmerksam machte. Die Illustrationen zu „Raffi und sein pinkes Tutu“ stammen aus der Feder Lisa Rammensees und markieren ihr Debüt im Bilderbuchbereich. weiterlesen…