[AUSWERTUNG] Gewinnspiel “Der Oktobermann”

 
Hallo in die Runde und einen schönen Sonntag,
 
mit einem Tag Verspätung möchte ich das Gewinnspiel zu “Oktobermann” von Ben Aaronovitch auflösen und die Gewinner bekannt geben – dieses Mal haben sich wirklich viele Teilnehmer gemeldet (insgesamt 44 – die meisten auf Facebook), mehr als bei meinen normalen Gewinnspielen. Am liebsten hätte ich jeden von euch das signierte Buch gegeben, aber leider ist das nicht möglich. Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, hier die Gewinner und wo sie teilgenommen haben.
Edit: Da sich die beiden ersten Gewinner nicht gemeldet haben, wurde neu ausgelost – die folgenden Gewinner können sich daher auf Buchpost freuen.
 
Platz 2
Ein Exemplar von “Der Oktobermann” (unsigniert) geht an Christel Scheja (Facebook) Stefan Opitz (Facebook)
 
Platz 1
Das signierte Exemplar von “Der Oktobermann” gewinnt Marion (Blog) Julia Raschke (Facebook)
 
Herzlichen Glückwunsch
 
Bitte meldet euch bin 48 Stunden bei mir (Koriko@gmx.de) mit Angabe eurer Adresse, damit ich euch euren Gewinn zukommen lassen kann.
 
Alle anderen – nicht traurig sein, ich plane in naher Zukunft wieder ein paar tolle Gewinnspiele.
 
Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben und einen schönen Restsonntag,
Juliane

[Blogtour] Amalia Zeichnerin auf phantastischer Blogtour

Das neue Jahr startet direkt mit einer Blogtour von Amalia Zeichnerin. Es wird auf jeden Fall spannend denn …

… einige Charaktere aus einer Phantastik-Welt von Amalia Zeichnerin berichten über verschiedene Vorkommnisse – mal als Brief, mal in Tagebucheinträgen oder sogar in Träumen. Die verschiedenen Blogger der Tour haben von den 10 Texten erfahren und diese auf ihren Seiten gepostet. In jedem verbirgt sich ein Silbenrätsel. Wenn du herausfinden willst, worum es geht, suche nach den Silben in blutroter Schrift, bringe sie in die richtige Reihenfolge und löse das Rätsel. Dieser mysteriöse Brief hat mich vor einigen Tagen erreicht:

Ihr wollt auf die Jagd nach den anderen Silben gehen – aus zuverlässiger Quelle weiß ich, wo ihr suchen müsst, um das Silbenrätsel zu lösen. Schaut im Laufe des Januars bei diesen Blogs und Facebookseiten dabei, um die Lösung herauszufinden:

Yuuras bunte Bücherwelt: https://yuuras-bunte-buecherwelt.de/
Same Nature: https://samenature.de/
Letterheart: https://letterheart.de
Letannas Bücherblog: https://letannasbücherblog.de/
Lisas Bücherleben: https://lisasbuecherleben.de/
Mein Regal voller Regenbögen: https://mein-regal-voller-regenbögen.de/
Die Büchernixe: https://diebuechernixe.wordpress.com/
Trimagie: https://www.facebook.com/trimagie84/
Bucheule: https://www.facebook.com/diebucheulebloggt/

Viel Glück beim Lösen des Rätsels.
Gänzlich umsonst ist eure Mühe natürlich nicht – Amalia Zeichnerin hat zwei tolle Pakete geschnürt, die ihr mit etwas Glück gewinnen könnt:

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmefrist beginnt am 02.01.2020 und endet am: 31.01.2020, 20 Uhr
Schreibe einfach eine E-Mail an amaliazeichnerin(at)gmx.de mit dem Betreff: Verlosung, dann bist du bei der Verlosung dabei.
Optional und just for fun: Löse das Silbenrätsel, das du im Januar in der Blogtour machen kannst – zehn Silben, in zehn verschiedenen Texten. Schreibe mir dafür eine E-Mail mit dem Lösungswort bis 31.01.2020 um 20 Uhr.

Ich wünsche euch viel Vergnügen bei der Lösung des Rätsels und drücke euch die Daumen für’s Gewinnspiel 🙂

Viele Grüße,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Special Week: Serena C. Evans

Die letzte Special Week ist über ein halbes Jahr her – Zeit für die nächste. Es wird nicht nur die 10. Special Week überhaupt sein, es wird die allererste lesbische Special Week sein. Bisher standen immer schwule Bücher und Geschichten im Zentrum – Zeit das zu ändern und sich endlich mal eine Autorin lesbischer Romane in den Mittelpunkt zu stellen. Serena C. Evans hat sich bereit erklärt, die sommerliche Special Week mit mir zu bestreiten – im Zentrum stehen starke, mutige Frauen und ihre Liebe untereinander. Vom 22.07. bis 28.07.2019 erwarten euch wie gewohnt Rezensionen, Interviews und Zitate, und natürlich ein tolles Gewinnspiel am Ende. Also markiert euch das Datum rot im Kalender und schaut vorbei 🙂

Hier die einzelnen Stationen der Special Week:

22.07.2019:  Rezension: „Vielleicht sind wir Lila“
23.07.2019:  Rezension: „Narbenmond“
24.07.2019:  Charakterinterview mit Morgana und Caleb aus „Narbenmond“
25.07.2019:  Rezension „Der Fluch der Herzkönigin“
26.07.2019:  Zitate-Freitag „Narbenmond”
27.07.2019:  Interview Serena C. Evans
28.07.2019:  Gewinnspiel – Leserinterview

Serena und ich freuen uns auf die Special Week mit euch und wünschen schon jetzt viel Vergnügen 🙂

[GEWINNSPIEL] Gewinnerbekanntgabe


Hallo ihr Lieben,

lange musstet ihr auf die Auswertung warten, da ich am 18.04.2019 noch eine Rezension eingeschoben habe, die mir unter den Nägeln brannte. Dafür gibt es jetzt für einen von euch ein kleines Osterpräsent, denn endlich habe ich die Gewinnerin ausgelost. Insgesamt haben mir 18 Teilnehmer*innen die Frage beantwortet, das ihr mit Like a Dream verbindet – 5 auf dem Blog und 14 auf Facebook (auf Instagram hat leider gar keiner kommentiert) – 2 Kommentatoren wollten nicht am Gewinnspiel teilnehmen (eine auf dem Blog und eine bei Facebook), die habe ich bei der Auswertung nicht berücksichtigt. Es waren tolle Antworten dabei – ich habe mich über jede einzelne gefreut 🙂 weiterlesen…

[ANTHOLOGIE] Like a (bad) Dream Leseproben

Hallo in die Runde,

noch knapp zwei Wochen, dann ist die neue Anthologie erhältlich – Zeit euch mit Leseproben der einzelnen Kurzgeschichten zu versorgen, damit ihr schon jetzt in “Like a (bad) Dream” schnuppern könnt. Wer überzeugt ist, kann sich bis zum 20.03.2019 für die Facebook-Leserunde bewerben oder hält auf der Leipziger Buchmesse nach der Anthologie Ausschau. Ab 29.03.2019 ist das Buch als eBook und Taschenbuch auf Amazon erhältlich.

Hier könnt ihr euch die Leseproben herunterladen:

PDF | epub| mobi

Damit verabschiede ich mich und wünsche euch einen schönen Restsonntag.

Liebe Grüße,
Juliane

[ANTHOLOGIE] Like a (bad) Dream vorbestellbar + Leserunde

Hallo ihr Lieben,

es ist endlich soweit – ab sofort kann die zweite Anthologie auf Amazon vorbestellt werden. Freut euch schon jetzt auf 18 fantastische Geschichten und sichert euch euer Exemplar, um am 29.03.2019 direkt loslegen zu können. Taschenbuchfans müssen nicht lange warten, denn die liebevoll gestaltete Printausgabe wird zeitgleich erscheinen und ebenfalls über Amazon erwerbbar sein. Wer es nicht erwarten kann und vorab in “Like a (bad) Dream” lesen will, hat zwei Möglichkeiten:

Facebook Leserunde


Bis zum 20.03.2019 man kann sich für die Facebook-Leserunde bewerben (die eBooks werden ab dem 21.03.2019 an die Gewinner verschickt). Versucht euer Glück und lest die Anthologie mit den Autor*innen zusammen vorab – postet einfach einen kurzen Kommentar direkt auf Facebook und ihr seid im Lostopf. Wir freuen uns auf euch und sind gespannt, wie ihr “Like a (bad) Dream” findet.

Leipziger Buchmesse 2019


Wer auf der Leipziger Buchmesse ist, hat die Chance die Taschenbücher vorab am Stand des Main Verlages / der Kuschelgang zu erwerben. Chris P. Rolls wird ca. 30 Bücher zum Verkauf dabei haben, inklusive einer tollen Bonuspostkarte (nicht auf dem Foto zu sehen), die alle Käufer erhalten, die die Anthologie direkt bei ihr (und später bei jedem anderen Autoren) kaufen. Nutzt die Gelegenheit die Anthologie nicht nur vorab zu haben, sondern auch viele Unterschriften zu sammeln, denn etliche Autor*innen der Anthologie sind auf der Buchmesse. Der Preis für die Anthologie liegt bei 15,-€ – sie hat einen Umfang von knapp 470 Seiten.

Hier findet ihr den Stand des Main Verlags / der Kuschelgang – bitte beachtet, dass der freie Verkauf nur in Halle 1 möglich ist. In Halle 5 wird die Anthologie lediglich präsentiert, erworben werden kann sie nur in Halle 1, Stand C 318!

Schaut einfach vorbei – an den Ständen wird euch auf jeden Fall geholfen. Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich schon jetzt auf die ersten Bilder / Fotos der Anthologie.

Liebe Grüße,
Juliane

[BUCHBOX] Same Dream 2

Hallo ihr Lieben,

endlich können wir euch das Thema der zweiten „Same Dream“ Buchbox verraten – in den letzten Tagen haben wir euch ja bereits auf Facebook einige Hinweise gegeben, die auf unser Hauptthema hingewiesen haben.

Es wird unheimlich und düster – passend zum winterlichen Februar. Unheimliche Schatten und Gestalten verbergen sich im Zwielicht zwischen Tag und Nacht. Sie bewohnen verlassene Orte und alte Häuser, und haben wenig Sinn für die Lebenden, die in ihr Reich eindringen. Ob sie nun mit mysteriösen Geräuschen oder unheimlichen Erscheinungen auf sich aufmerksam machen – sie können erschrecken und faszinieren – je nachdem ob man stark genug ist ihre Geheimnisse zu erkunden.

Wir reden von Geistern – und mit dieser Buchbox wollen wir ihnen einen würdigen Platz in euren Buchregalen einräumen.

Damit ihr wisst, was euch in der „Geister“-Box erwartet, hier ein Hinweis zum Inhalt. Der Geist spukt seit Sommer 2018 durch die Buchläden.

Bestellungen sind bis zum 01.03.2019 möglich – versendet wird voraussichtlich Mitte bis Ende März (damit ihr beim Lesen mehr Licht habt ;)), je nachdem wann die kleinen Geister sich bei Juliane einfinden.

Die Box kostet 40,-€ inkl. MwSt (inklusive Porto).
Der versicherte Versand für Deutschland beträgt 4,99€ (via Hermes) – für Bestellungen außerhalb Deutschlands bitten wir uns vorher zu kontaktieren.

Informationen zur Bezahlung findet ihr auf der Rechnung. Möglich sind Überweisung und PayPal. Bitte beachtet bei PayPal, dass ihr das Geld über die Option Freunde überweist, ansonsten fallen Gebühren an.

Eure Bestellung schickt ihr bitte per Mail an: samedream@gmx.de mit dem Betreff „Same Dream – Buchbox „Geister““.

Wir hoffen sehr, dass euch unser Thema gefällt und ihr bereit seid, euch der gruseligen Herausforderung zu stellen. Wir versichern euch eine tolle Buchbos, die euch genauso begeistern wird, wie uns.

Viele Grüße,

Sarah und Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Like a (bad) Dream – Cover

Hallo ihr Lieben,

endlich ist es soweit – heute präsentiere ich euch das wundervolle Cover der zweiten Benefizanthologie. Bevor es soweit ist, möchte ich aber erst die Designerin vorstellen, die sich für die Gestaltung von “Like a (bad) Dream” verantwortlich zeigt:

Manu Ancutici
Gestalter. Schöngeist. Pixelheld. Stadtkind. Querdenker. Luftschlossarchitekt. Netzjunkie. Teilzeit-Kosmonaut. Weltenwanderer. Muttertier. Stauner. Schubladenverweigerer. Mensch.

Ein Mensch, der die leisen Töne und die stillen Momente mag. Der das Rascheln von Laub und den Duft von Platanen liebt. Der sich für Gestaltung und Literatur begeistern kann. Ein Idealist, der Widersprüche zu schätzen weiß.

www.ancutici.de

Hier nun endlich das Cover der Anthologie:

Titel: Like a (bad) Dream
Autor*innen: Elea Brandt, Barbara Corsten, Carmilla DeWinter, Jona Dreyer, Annette Juretzki, Svea Lundberg, Jobst Mahrenholz, Tanja Meurer, Jannis Plastargias, Thomas Pregel, Chris P. Rolls, S. B. Sasori, Elisa Schwarz, Juliane Seidel, Dima von Seelenburg, Dennis Stephan, J. Walther, T. A. Wegberg.
Erscheinungstermin: 29.03.2019

Klappentext:
Der Blog Like a Dream wird erwachsen – ein Grund für 18 Autor*innen, sich erneut für eine Benefizanthologie zusammenzufinden.

Wo bleiben Träume, wenn man im Copacabana Palace ums Überleben kämpft, einen Nix trifft oder seinen Auftragskiller kennenlernt? Wie befreit man seinen Geliebten aus einem Albtraum, stellt sich lange unterdrückten Sehnsüchten oder wird mit einem Dämon fertig?

18 mitreißende Geschichten voller (Alb)Träume, mal hoffnungsvoll und romantisch, mal düster und nachdenklich, zwischen Gegenwart, fernen Welten und Vergangenheit.

Der komplette Erlös geht an vielbunt e.V., die damit queeren Flüchtlingen unbürokratisch und schnell helfen.

Mit Beiträgen von: Elea Brandt, Barbara Corsten, Carmilla DeWinter, Jona Dreyer, Annette Juretzki, Svea Lundberg, Jobst Mahrenholz, Tanja Meurer, Jannis Plastargias, Thomas Pregel, Chris P. Rolls, S. B. Sasori, Elisa Schwarz, Juliane Seidel, Dima von Seelenburg, Dennis Stephan, J. Walther und T. A. Wegberg.

Folgende Autor*innen sind dabei:

Ich hoffe, ihr findet das Cover so toll wie ich – es passt zu all den Kurzgeschichten, die im Buch enthalten sind und die ihr ab Ende März lesen könnt. Haltet in den nächsten Tagen und Wochen die Augen offen, denn bis zum Erscheinungstermin planen wir die ein oder andere Aktion. Seid gespannt 🙂

[ANKÜNDIGUNG] Klappentext

Hallo ihr Lieben,

heute verraten wir euch endlich den Titel der Anthologie. Sie wird “Like a (bad) Dream” heißen, denn thematisch bewegen wir uns dieses Mal in etwas düsteren Gefilden. Während sich die Autor*innen in der ersten Anthologie “Träumen, Wünschen und Hoffnungen” widmen konnten, standen dieses Mal folgende Themen zur Wahl:

  • Albträume (passender Gegensatz zur ersten Benefizanthologie)
  • 18 Jahre (passend zur Volljährigkeit der Blogs)

Ich verspreche euch schon jetzt eine bunte, abwechslungsreiche Kurzgeschichtensammlung, denn die Teilnehmer*innen haben sich den Themen auf unterschiedliche und sehr kreative Art gewidmet. Einen kleinen Einblick haben wir euch ja schon gegeben – freut euch schon jetzt auf die Anthologie 🙂

Hier also der Klappentext – das Cover präsentiere ich euch am 01.02.2019. Seid gespannt, die Designerin hat für die zweite Anthologie ein tolles Cover gezaubert.

Klappentext:
Der Blog Like a Dream wird erwachsen – ein Grund für 18 Autor*innen, sich erneut für eine Benefizanthologie zusammenzufinden.

Wo bleiben Träume, wenn man im Copacabana Palace ums Überleben kämpft, einen Nix trifft oder seinen Auftragskiller kennenlernt? Wie befreit man seinen Geliebten aus einem Albtraum, stellt sich lange unterdrückten Sehnsüchten oder wird mit einem Dämon fertig?

18 mitreißende Geschichten voller (Alb)Träume, mal hoffnungsvoll und romantisch, mal düster und nachdenklich, zwischen Gegenwart, fernen Welten und Vergangenheit.

Der komplette Erlös geht an vielbunt e.V., die damit queeren Flüchtlingen unbürokratisch und schnell helfen.

Mit Beiträgen von: Elea Brandt, Barbara Corsten, Carmilla DeWinter, Jona Dreyer, Annette Juretzki, Svea Lundberg, Jobst Mahrenholz, Tanja Meurer, Jannis Plastargias, Thomas Pregel, Chris P. Rolls, S. B. Sasori, Elisa Schwarz, Juliane Seidel, Dima von Seelenburg, Dennis Stephan, J. Walther und T. A. Wegberg.

Folgende Autor*innen sind dabei:

[ANKÜNDIGUNG] Autor*innen Benefizanthologie – Tag 9

Hallo ihr Lieben,

und schon sind wir am Ende der Ankündigungen angelangt, denn mit diesem Beitrag haben wir alle Autor*innen vorgestellt, die bei der zweiten Anthologie dabei sind. Wir hoffen, ihr freut euch so sehr auf die Anthologie wie ich und seid schon jetzt gespannt auf die Geschichten. In den nächsten Tagen wird endlich der Klappentext bekannt gegeben und natürlich auch das Cover – seid gespannt 🙂

Tanja Meurer
Tanja Meurer, geboren 1973, in Wiesbaden, ist gelernte Bauzeichnerin aus dem Hochbau und arbeitet seit 2001 in bauverwandten Berufen. Nebenberuflich ist sie als Autorin und Illustratorin für verschiedene Verlage tätig.

Bevorzugte Genre sind Mystery, Horror, Thriller, Krimi, Steampunk, Steamfantasy und Fantasy – vorwiegend im schwullesbischen Bereich.

www.tanja-meurer.de

Kurzgeschichte: Bestie

Schwer atmend sank Konrad hinter einen provisorischen Wall aus Erde, Holz, Sandsäcken und Stacheldraht. Er kauerte sich zusammen. Im Takt seiner Herzschläge, vielleicht auch schneller, schlugen Granaten ein, zerrissen den Boden und die Leichen, die ihn bedeckten. Sein Schädel dröhnte, sodass er kaum noch einen klaren Gedanken fassen konnte. Als ihn Wärme umgab und er den festen Druck der Umarmung spürte, hatte der Moment etwas von einem Traum. Das konnte einfach nicht sein, völlig unmöglich, denn es gehörte nicht in diese Wirklichkeit.

Juliane Seidel
Juliane Seidel wurde 1983 in Suhl/Thüringen geboren und lebt seit mehreren Jahren in Wiesbaden. Neben ihrer Arbeit als Teamassistentin steckt sie viel Zeit und Herzblut in verschiedene queere Projekte (z.B. den Rezensionsblog „Like a Dream“, das Lesefestival „QUEER gelesen“ und das Filmfestival “Homonale”) und schreibt seit knapp zehn Jahren fantastische Kinder- und Jugendbücher. Unterdessen hat sie, neben den ersten Bänden der Kinderbuchreihe „Assjah“ und der im Selfpublishing erschienenen Urban Fantasy-Reihe “Nachtschatten”, auch erste Veröffentlichungen im queeren Bereich vorzuweisen.

www.juliane-seidel.de

Kurzgeschichte: Zwillingsturm

»Du glaubst doch nicht wirklich, dass dein Leben hier echt ist. Bekommst du nicht mit, wie unlogisch all das ist? Die Sache mit dem Turm und den Schattenwesen. Das ist nichts anderes als ein …«

Kiamas Worte gingen in einem lauten Heulen unter. Im selben Moment bebte die Nothütte. Das Holz ächzte, schien sich zu verziehen. Staub rieselte von den grob gezimmerten Deckenbalken, ein Teil der irdenen Gefäße fiel von den Regalbrettern und zerbrach auf dem Boden.

»Sie sind hier«, schrie Nazar

Bisher angekündigt: